Mustermittwoch - Marke Making - Glasperlenspiel

Den Markt in Erfurt erfolgreich überstanden, es war trotz des schönen Wetters kalt im Heizwerk, aber ich war gut gerüstet. Lieben Dank für die guten Wünsche.
Den Mittwoch in diesem Monat mit dem so wunderbar inspirativen Thema Marke Making beib der Müllerin möchte ich auf keinen Fall auslassen. Heute habe ich mit in Farbe getauchten Glasperlen gespielt und hab sie Spuren ziehen lassen. Durch Bewegen bzw. Balancieren des Rahmens kann man auch ein wenig steuern, wenn man eine ruhige Hand hat.













Ein Balanceversuch, bei dem ich fast verhindern konnte, dass die Murmel den Rand berührt. Schon sehr nahe an einem kalligrafschen Zeichen.


























Je dichter es wurde um so mehr kam die Assoziation Schnittmusterbogen und darin lassen sich immer tolle Dinge entdecken.

Kommentare:

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Da sind sie ja, die Murmeln, aber so kalligraphisch fein hast du sie auch geführt, dass es eine Wonne ist mit den Augen den Spuren zu folgen... Schön, dass Erfurt gut war! Ganz liebe Grüße - Ghislana

buntistschön hat gesagt…

Murmelbilder, auch so eine Kindheitserinnerung :)
Sehr schön!
LG, Annette

Frau Nähkästchen hat gesagt…

Das schaut toll aus! Was für eine gute Idee, ich bin begeistert. Der Hut und die Figurine - sehr, sehr schön.
LG
Teresa

ULKAU hat gesagt…

Stimmt, das letzte Bild sieht tatsächlich fast aus wie ein Schnittmusterbogen, da passt deine Dame einfach toll rein! Überhaupt bin ich von dieser deiner Idee wieder ganz begeistert, stelle mir sofort vor, wie du das Tablett jonglierst, damit die Perlen nicht den Rand berühren... animiert mich natürlich wieder zum Nachmachen, allein, um dieses Gefühl auch einmal zu haben. Lieben Gruß - Ulrike

Moni hat gesagt…

Liebe Karen,
also wenn DAS keine Gedankenübertragung war?! Als ich meinen Beitrag verlinkt habe und deinen gesehen habe, habe ich schon gestutzt. Murmeln wären auch meine erste Wahl gewesen, aber ich habe (leider) alle mal zu Mareike bzw. den Kindern gebracht.
Mal sehen, ob wir nächste Woche auch wieder gleich liegen : )
Ganz liebe Kullergrüße
Moni

Kerstin hat gesagt…

Schön. Das hat meine Kleine mal im KiGa gemacht, das Bild hängt noch an ihrer Wand. Ist natürlich nicht so filigran.
LG
Kerstin

Christine Wenger hat gesagt…

Ganz tolle Ergebnisse haben die Murmeln auf dem Papier hinterlassen! Und die Collage ist einfach super!
Dank für deine Wünsche für den Urlaub - hier wird es jetzt auch deutlich kälter.
Liebe Grüße schickt
Christine

Manuela hat gesagt…

Wie wunderbar, ich liebe deine Kreativität und diese - mit Perlen verbundene ;-) - ganz besonders.

Einen lieben Herzensgruß möchte ich dir heute hinterlassen,

♥lichst

Manu

mano hat gesagt…

ich bin ganz hingerissen von deiner collage - ich sah auch sofort das schnittmuster im hintergrund und die wenigen "zugaben" sind genial gewählt! einfach toll, auch die anderen murmelspuren. ich könnte das auch gleich ausprobieren... wir haben ja noch einen markmaking-mittwoch vor uns. schön!!
liebe grüße von mano

Luis Das hat gesagt…

...gut gerollt ist schon gewonnen - gerollte Spuren - super !!!

Schönen Gruß,
Luis

Judika hat gesagt…

Murmel kullern lassen macht so einen Spaß, ich habe das schon ein paar Mal auf Stoff gemacht. Tolle Idee eine Schnitt-Muster-Collage zu machen, das sieht so witzig aus.
Die Idee die nächsten Sonnendrucke auf einer Glasscheibe trocknen zu lassen kam mir vorhin beim Aufräumen auch. Heute sind aus meinem "Kreativschrank" alle Fachboden rausgekracht und alle Werkmaterialien liegen kunterbunt auf dem Boden, da dachte ich an Dich, als Dein ganzes Regal gekracht war.
herzlich Margot

Astrid Ka hat gesagt…

Als Kunstlehrerin ( davon die letzten 25 Jahre in der Grundschule ) habe ich all diese Sachen mit den Kindern in der Schule ausprobiert. Aleatorische Verfahren heißen diesen Techniken im Fachjargon... Und ich bin erstaunt und entzückt mitzuerleben, wie viele erwachsene Frauen das jetzt auf ihre "alten Tage" ausprobieren! Es ist also nie zu spät.-
Die Collage zuletzt gefällt mir sehr gut.
LG
Astrid

123-Nadelei hat gesagt…

Kalt im Heizwerk ... gibt's ja gar nicht ;-))
Gerne wäre ich am WE mal nach Erfurt gefahren, zu dieser Saison ist allerdings die Zeit knapp wegen mehreren Terminen.
Deine Murmelspielerei ist spannend, hat was von Pollock und irgendwie auch von Schnittmustern. Da passt Deine Collage perfekt.
Ich mag Zufallsmuster.
LG Ute

made with Blümchen hat gesagt…

Wie fein, die geplant-ungeplanten Spuren am Papier! Bei den letzten dachte ich auch gleich an alte Schnittmusterbogen - ein schöner Ersatz, wenn man gerade keine echten zum Basteln zur Verfügung hat. lg, Gabi

monique carnat hat gesagt…

diese technik kannte ich nicht und finde die gemalte papiere sehr schön.die idée ein mannequin darauf zu kleben bringt direkt *une touche féminine* !
lieber gruss

Lucy in the Sky hat gesagt…

Die Collage mit der Hutdame ist wunderschön - sowas als Illustration für ein Nähbuch, das wärs. Verblüffend, wie rote zufällige Linien in unterschiedlicher Stärke gleich an einen Schnittmusterbogen erinnern.

zucker ruebchen hat gesagt…

Solche Bilder haben meine Töchter in der KiTa gemacht. Interessant zu sehen wie anderes es aussieht wenn man feiner arbeitet. Die Kinderbilder waren immer rechte Farbexplosionen, was natürlich auch einen gewissen Reiz hat.
Vom "Schnittmuster" bin ich auch sehr angetan.
LG Jennifer

zucker ruebchen hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
papiertaenzerin hat gesagt…

.... sehr fein mit dem Zufall gespielt....

Malou hat gesagt…

Jackson Polock tanzt ... sehr hübsche Murmelei und der Interpretationsspielraum ist ja immens. Wäre interessant, was den Nicht-Näherinnen als erstes dazu einfällt.
LG Malou

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...