Stoffspielerei (49) - Schmuck scheibchenweise

Da ich ziemlich häufig kurz vor knapp fertig werde, war am Sonntag kein Licht mehr, um ein aktzeptables Foto zu machen, so komme ich erst heute mit meinem Beitrag.
Die Idee stand damals gleich, die Möglichkeiten sind ja reichlich . Hier und hier habe ich schon mal textilen Schmuck gezeigt,  innerhalb eines Stoffspielereithemas.











Dieses mal habe ich in der Werkzeugkiste gewühlt und verschiedene Scheiben und Ringe mit altem feinen Leinengarn umhäkelt. Alle Größen eigneten sich nicht. Die inneren und äußeren Längen dürfen nicht so weit auseinanderliegen, wenn das Garn flach die Scheibe umschließen soll.




Der große Ring ist richtig schwer, was beabsichtigt ist, damit das Collier auch wirklich gut hängt.
Eine Silberkette einhaken und fertig ist das Schmuckstück. Auch mit einen Lederband kann ich mir es gut vorstellen.

Die Idee zu dieser Spielerei stammt von  Frau Siebensachen, die auch alle Beitrage gesammelt hat.
Vielen Dank!
Nun kann ich mich selber auf die Runde machen.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.
Bist du nächstes Mal auch dabei?

Die nächsten Termine:

23.02.2020: „XXL“ bei bimbambuki
29.03.2020: „Draht und Stoff“ bei Nahtlust
26.04.2020: „Visible Mending“ bei 123-Nadelei
31.05.2020: „Blumen“ bei Petersilie & Co
28.06.2020: „Monogramme“ bei made with Blümchen
Sommerpause
27.09.2020: „Texturen aus der Natur“ bei Schnitt für Schnitt
25.10.2020: „Textile Behältnisse“ bei Feuerwerk by kaze
29.11.2020: (Thema noch offen) bei Nähzimmerplaudereien

Kommentare:

  1. Ein ganz außergewöhnliches Collier - sehr schön. Und wenn die Kette nicht fix befestigt ist, kann man variieren und die Länge verändern. Gute Idee.
    Schön, dass du noch deine Arbeit zeigen konntest; ich werde gleich verlinken.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  2. Superklasse und bestimmt ein toller Hingucker am Hals! Ganz fein - auch mit den Farben, das ist super. LG. susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, die Fotografiererei, die ist oft das Schwierigste am ganzen Tun und Bloggen, gerade im Winter. Geht mir auch so.
    Ich dachte ja die ganze Zeit, dass das Thema von dir vorgeschlagen war, bis zum Inspirationspost von Frau Siebensachen. Die Idee mit den verschiedenen Ringen und dem Collier daraus gefällt mir total gut, das hat Zeug zum Kunstwerk.
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Mir sind in letzter Zeit öfters umhäkelte Unterlegscheiben begegnet, die als Nähgewichte verwendet wurden. Deine Variante, die Ringe zu einem Collier zusammen zu stellen, finde ich aber viel schöner! Der große Ring lenkt den Blick und zusammen ergibt es ein schönes Ensemble. (oh ja - das Fotografierlicht!!! )
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön und perfekt platziert zwischen verspielt und modern-reduziert. Das kann ich mir auf einem einfarbigen dunklen Untergrund wunderbar vorstellen!

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderschönes Collier. Ein schöner Hingucker.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  7. Eine edle handgearbeitete Unterlegscheiben-Collage, ich mag asymmetrisch.
    Deine Technik inspiriert mich zu einer Makramee-Alternative für Hänge-Blumenampeln.
    Lg Ute

    AntwortenLöschen
  8. Sportlich - elegant finde ich Dein Collier, vielseitig zu tragen, ein "Hingucker".
    Besonders die Idee, eine auswechselbare Kette einzuhängen, gefällt mir.
    Werde auch einmal unseren Kleinteilekoffer durchstöbern...
    Liebe Grüße
    Tyche

    AntwortenLöschen
  9. Super ist dein asymmetrisches Kollier geworden und ich stelle mir die Kleinhäkelei recht fummelig vor. Ich selbst würde es allerdings nicht tragen wollen, steh' ein wenig auf Kriegsfuß mit Gehäkeltem, obwohl ich es früher gerne gemacht habe.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Bitte habt Verständnis , dass ich keine anonymen Kommentare mehr zulasse.

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...