Adventspostaktion - mein Lieblingsrezept

Als spätes Mädchen gibt es erst jetzt den Bericht über das WIE der Adventspostaktion. Ein schönes Thema, was sich Tabea und die Müllerin ausgedacht hatten. Zuerst stand das Sammeln der Karten an. Ich habe alles genommen, was Haus und Hof hergaben, teilweise dann mit Packpapier beklebt, denn das war ja Grundthema. Weiß, schwarz und eine Farbe auf Kraftpapier fand ich ideal für mein Rezept




Die erste Aktion war Rand stricheln , dann die Orange in Aquarall und  stempeln. Der Löffel ist aus Moosgummi geschnitten, in weiß gedruckt und wurde teilweise noch bearbeitet.




























Die Zutatenliste schreiben.













So sah dann die fertige Ladung auf der Schauseite aus, jede etwas anders und wie schon mal passiert, habe ich die eigene Karte auch verschickt. Tja, da muß ich wohl noch mal ran, oder lass ich es?



Und hier nun die herrliche Mischung, die bei mir über die Zeit eingetroffen ist. Eine ganz appetitliche Rezeptsammlung verschiedenster Dinge. Auch 4 Bonus-Karten gehören zu meinem Schatz, für die ich mich noch mal extra bedanken möchte!

Inzwischen habe ich mich entschieden dieses mal kein Buch daraus zu machen, sondern eine kleine Kiste zu bauen, damit man schön einzeln die Rezepte entnehmen kann. Eines habe ich sogar schon im Dezember probiert, die Gewürzkekse von Ghislana. Dank an die zwei Organisatorinnen!!!!




Und so sahen sie bei mir auf dem Blech aus, ein wenig zu eng gelegt, so dass sie Hexis wurden.

Kommentare:

  1. Deine Karte ist natürlich besonders kunstvoll!
    Ich bin diesmal froh gewesen, nicht dabei zu sein. Ich hätte es nicht geschafft und habe zudem in dieser Vorweihnachtszeit gezwungenermaßen die Erfahrung gemacht, dass mir nichts am Backen liegt ( am Gebäck schon ).
    Danke für deine Glückwünsche und dass du noch bei mir kommentierst, wo ich das doch auch immer seltener hinkriege.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch zuerst nur ans Backen gedacht, aber es war ganz allgemein gemeint, da stand aber schon mein Plan.
      Von Cocktail über Salat bis zum Fleisch ist alles vertreten.

      Löschen
  2. Schön sind deine Karten geworden, und sehr farbharmonisch! Das mit der Schachtel ist auch eine feine Idee, da kann man die Karten schnell entnehmen und umsortieren, wie man mag. Schönen Sonntag! LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön, auch von dir ein making of... Also unter den Lieblingskarten ist deine Karte auf jeden Fall... Nur gebacken will noch werden... Das wird bestimmt, denn das klingt alles so lecker, dass ich jetzt schon wieder Appetit habe, tststs... Und die Orangenbrote nun auch noch gebacken zu sehen, verführt ja gleich noch mehr... Und natürlich brauchst du auch selber eine Karte von diesem schönen Rezept. Liebe Grüße Ghislana (PS: Michaela und Tabea haben bei Postkunstwerk noch einmal eine neue Liste - im ursprünglichen Listenpost - aufgemacht, so dass du auch deine Orangenbrot-Karten dort noch verlinken könntest. Ich habe diesmal gar nicht gebacken, aber ein paar meiner Lieblingskekse waren in einem Geschenk von einer Freundin, wie gut...)

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich tolle Karten, liebe Karen, und so fein passend zu den Orangen-Taschen, die ich verschickt hatte :-) Da werde ich deine demnächst auch mal ausprobieren, denn: Unterm Jahr heißen Plätzchen Kekse und gehen auch zum Sonntagskaffee :-) Tolle Orangen, und die Schrift ja sowieso! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ein Augenschmaus, deine Karte und die Brote. Zum Anbeißen!
    Ich habe mich diesmal auch ans Backen gehalten statt ans Schreiben, habe die Sammlung aber mit Genuss verfolgt.
    Liebe Grüße, Elvira
    PS Wenn du Orangen magst, solltest du unbedingt den Mandel-Orangenkuchen auch dem vorletzten Zeitmagazin versuchen.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karen,
    so schön bei Dir hinter die Kulissen zu schauen. Deine Karten sind durch Deine schöne Handschrift richtige Kunstwerke. Lustig, Deine gebackenen Hexies.
    Viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön, jetzt noch deine leckeren Karten zu sehen. Wie immer besonders fein, du kannst einfach schreiben! Wieso bekomme ich jetzt Lust, eine Orange zu schälen?
    Magst du dich noch verlinken, wir haben die Liste nochmal geöffnet im Post-Kunst-Blog.
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen.
      Ich habe die "was -daraus-wird-Liste" nur offen gefunden,das ist hoffentlich auch ok.

      Löschen
  8. deine karte ist ganz und gar wunderschön geworden!! große bewunderung fürs entwerfen, malen, drucken und vielschreiben!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  9. Wieso habe ich dieses Making of von dir gar nicht gesehen...? Lieber spät, als gar nicht, denn dein Postkunstbeitrag ist grandios gelungen. Auch bei mir lacht mich noch immer deine Orange auf der Karte an, steht in der Küche und ist wahrscheinlich genau die, welche du für dich behalten wolltest.
    Bei Gelegenheit bekommst du sie zurück, damit deine Sammlung vollständig ist. Ich hatte ja gar nicht mitgemacht dieses Mal und habe mich jetzt so lang an deiner Karte erfreuen können, backe aber gar nicht mehr!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  10. Manchmal sehe ich so schöne Beiträge erst so spät. Eine wunderschöne Karte ist da entstanden. Die gestempelte und nachgearbeitete Orange ist so toll. Auch der Löffel. Auch die Papierwahl gefällt mir sehr. Einfach alles klasse.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Bitte habt Verständnis , dass ich keine anonymen Kommentare mehr zulasse.

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...