Stoffspielerei - Sternchenzwirn

Ich liebe alte Nähutensilien und habe in meinem Fundus durch Tanten und Omas allerhand aus früheren Nähkästchen. Banderolen und beschriftete Kärtchen sind meist liebevll gestaltet. Zur heutigen Stoffspielerei, die bei Ines zum Thema Sterne läuft, ist meine Inspiaration Sternchenzwirn. Nicht nur äußerst praktisch, auch einfach eine Augenweide. Als Kind nimmt man es sofort wahr, ähnelt es doch Sonne oder Stern.



Auch in größer und anders gewickelt schön anzusehen und ein super Ausgangspunkt für Fadengrafik.



Verkleinert, mit feinem Seidenfaden umwickelt und ohne spitze Ecken, damit es besser als Ohrring tragbar ist.




































Noch kleiner, mit gefärbten Karton und anderer Wicklung. Bei den Fadenführungen kann man sich austoben, auch ein weiterer anders farbiger Faden, ergibt einen tollen Effekt! Für die nähbegeisterte Freundin ein witziges Weihnachtsgeschenk, oder?

Zum Thema sammelt heute Ines als Ideengeber für den Monat November alle Links.

im Dezember wird pausiert
27.01.2019: „ich war einmal…“ (upcycling Projekt) bei Textile Werke
24.02.2019: „Farbverläufe“ bei Schnitt für Schnitt
31.03.2019: „Geometrie“ bei Feuerwerk by Kaze

Die monatliche Stoffspielerei ist eine Aktion für textile Experimente. Sie ist offen für alle, die mit Stoff und Fäden etwas Neues probieren möchten. Der Termin soll Ansporn sein, das monatlich vorgegebene Thema soll inspirieren. Jeden letzten Sonntag im Monat werden die Links mit den neuen Werken gesammelt – auch misslungene Versuche sind gern gesehen, zwecks Erfahrungsaustausch.

Kommentare:

  1. Solch schmückender Stern ist bestimmt jeder Näherinnen Stolz. Pfiffige Idee!! Vielleicht auch ein Weihnachtsgeschenk? Fingerhutbroschen hab ich schon mal gemacht, da könnte ein Zwirnsternchen dazu passen.
    Liebe Spielerinnengrüße, Elvira

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja genial! Also, schlicht, aber genial. Ich suche eigentlich immer nach Möglichkeiten, unser Hobby in Schmuckstücke umzusetzen. Hier ist eine.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  3. Eine dekorative Sammlung, gefällt mir auch als "Seltennäher" sehr gut ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,
    das ist der witzigste Beitrag bei dieser Stoffspielerei! Einfach, schnell und ein Hingucker, wunderbar!
    Liebe Grüße
    Tyche

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie schön, als Kind habe ich die Dinger geliebt! Letztes Jahr in der Vorweihnachtszeit habe ich ähnliches mit der Enkelin gemacht, nur haben wir feinen farbigen Draht genommen. Sah toll am bunten baum aus.
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Also das ist wirklich schön, sogar als Ohrring perfekt umfunktioniert! Ich erinnere mich auch gut, dass ich bei geöffnetem Nähkästchen immer gerne nach dem zwirn gegriffen habe. DAs war so fasziniert aufge"spult"! Toll, dass du mir die Erinnerung daran zuückbringst. Danke!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Wie cool ist das denn, aus der Erbmasse meiner Schwiegermutter habe ich auch noch etlichen von diesen Kärtchen. Tolle Idee mit den Ohrringen.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  8. Die alten Sternchenzwirne sind wunderschön, gerade in der Reihung.
    Ich könnte mir das auch toll als weihnachtliche Deko hinter einem dieser dreidimensionalen IKEA-Bilderrahmen vorstellen.
    Schön dass du die Idee dann aufgegriffen und ganz modern umgesetzt hast!

    AntwortenLöschen
  9. Du hast hier ja ganz besonders originell aus dem Nähkästchen geplaudert und sogar Schmuck damit kreiert! Diese Sterne mochte ich auch schon immer und habe eben mal bei mir geschaut, welche Sterne so bei mir in der Schublade liegen...es sind noch andere dabei! Lustig, dass auch du ein Streichholz im Post hast!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  10. Wie zauberhaft... Die Dinger haben auch mich immer fasziniert und tun es immer noch... Wenn ich das nächste Mal in Dresden pausiere, melde ich mich. Leider laboriere ich gerade an einem MD-Infekt. Das Städtehalbjahr wird doch nicht so beginnen, wie das letzte aufgehört hat.... ;-(. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Idee!
    Liebe Grüße und eine gute Woche!

    AntwortenLöschen
  12. ich bin begeistert! eine geniale idee, die hübschen garnsterne als ohrring zu gestalten. vielleicht mach es es nach und hänge sie dann mit seidengarn versehen an einen tannenzweig!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  13. Ich besitze auch so einige alte Sternchen. Aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, soooo schöne Dinge damit zu machen. Wowowowow und Danke fürs Zeigen! Ganz herzlich, Elvira

    AntwortenLöschen
  14. Wie schön! Solche Sternchen müsste ich auch noch haben....

    AntwortenLöschen
  15. Deine Inspiration ist naheliegend, aber drauf kommen muss man erst mal.
    Viel Glück mit Etsy, klein und fein sind Deine originellen Sachen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...