9 von 12 sind nicht 12 von 12

Tja , so ist das an diesem Marktsonntag, denn die Möglichkeiten waren beschränkt, da ich mich nicht vom Fleck bewegt habe sozusagen und auch schlecht Besucher oder andere kreative Ideen ablichten konnte. Und zu tun haben war beser, als auf Fotomotivsuche zu gehen.















Ein sehr zeitiges kurzes Sonntagsfrühstück
















Taschen, Kisten, Beutel, Tische- Auto beladen.
















Ich wurde überraschend drinnen plaziert, nur gut, dass ich in letzter Minute etwas Licht eingepackt hatte. Das Aufbauen dauert seine Zeit, da immer andere Situation einen erwarten.















Das Außengelände lädt genauso zum Bummeln ein, wie die Räume drinnen.
















Zwischendurch mal schnell zu meiner Kollegin geflitzt mit der ich die Schachtelkooperation mache,
für die wir viele lobende Worte hörten.













Der Hund vom Grafiker gegenüber war schon sehr ermattet von der Hitze heute.















Ein Blick aus meinem Fenster, alles bewegte sich im Schatten. Wir hatten es innen sehr angenehm.














Es wird zusammengepackt und jetzt erst fällt mir der große Drachen in den Bäumen auf!















Heimfahrt

Vom Rest kein Bild mehr, die Luft war raus. der Lieblingsmann hatte etwas Schönes gekocht.
Auspacken - einpacken - morgen Kalligrafie-Kurs in Thüringen- Luft holen.


4 Kommentare:

  1. ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass du an deinem markttag bei 12 von 12 dabei bist. umso schöner, deine bilder zu sehen! ich hab schon viel von hellerau gelesen und hätte mir den stadtteil und natürlich auch die ausstellung sehr gern angesehen!
    viel spaß beim schreiben in thüringen!
    mano

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das glaube ich, dass Markttage ordentlich anstrengend sind. Ich hoffe, es hat sich gelohnt! Viel Spaß beim Kalligrafie-Kurs
    Herzliche Grüße aus Kopenhagen von Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Gar nicht so wichtig, ob 9 oder 12 Bilder.... du hast diesen Tag für dich eingefangen (und für uns auch!) . Schöne Impressionen. Man sieht ein bisschen hinter die Kulissen und merkt, wieviel Arbeit hinter solch einem Marktstand steckt. Danke fürs Zeigen. liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  4. très intéressant ce marché artisanal * un dimanche bien remplie !
    liebe grüsse
    mo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Bitte habt Verständnis , dass ich keine anonymen Kommentare mehr zulasse.

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...