12tel-Blick März

 

Am letzten Märztag aufgenommen bei richtiger Kälte, obwohl die Woche davor die Sonne schon so stark wärmte, dass man junge Menschen mit FlipFlops und kurzen Hosen sah. Die Forsythien leuchten und langsam ahnt man das frische Grün. Vom Hund war heute gar nichts zu sehen.

 



Beim Blick zur Lorenbahn blitzt ein Mandelbäumchen mit seinen Blüten.
 
 

 
Bei Eva von verfuchstundzugenäht findet man die gesammelten Sichten.


3 Kommentare:

  1. Dieses trübe, kühle Wetter hatten wir am letzten Märztag auch...da hättest du 2 Tage vorher losziehen müssen, um die Sonne einzufangen. Aber das Gelb der Forsythien zeigen die Veränderung an, wie auch das halbe Mandelbäumchen.
    Liebe Grüße - Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Ganz zaghaft kommt das zarte Grün an den TRiebspitzen hervor! Aber die Forsytien rocken das Monat eindeutig!

    AntwortenLöschen
  3. Dieses einbasteln der Bilder ins 12er-Eck gefällt mir sehr. Das wäre auch noch was. Ich war im Februar seeehr spät dran, aber morgen folgt immerhin der Märzblick bei mir.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Bitte habt Verständnis , dass ich keine anonymen Kommentare mehr zulasse.

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...