Bunter Freitag

Der Frühling mit einem extremen  Auf- und Ab der Temperaturen, aber ein Weg in unsere große Bibliothek gab dann endlich entsprechende Gefühle frei bei herrlichem Himmel.

 

Ich vernähe Restbestände an Jersey fürs Enkelmädchen, welches zum Zugucken wäschst und herrliche Fortschritte macht, die wir beglückt begleiten dürfen. Aus dem Rest des Restes ein Bezug für ein kleinen Bügel, der noch aus meiner Kinderzeit stammt, die Farbe schon lang abgeblättert.




Der Clou am T-Shirt ist der chice Ärmel mit Guckloch. Nun muß es nur endlich wärmer werden. Der Schnitt stammt aus der Ottobre 3/2006, Gr. 86.

 

 

Stolz trohnt ein fast nur gelbes Potpourris auf dem Schrank, frz. Riesentulpe, Ranunkel , Fresie und eine...
















Den Giersch im Garten zu Pesto verabeitet, superlecker! Wie gut, dass Gartennachbarn so herrliche Tipps rüberreichen. Als Salat habe ich es schon probiert, aber das wird öfter auf dem Tisch landen.

















Auch zu Coronazeiten gibt es Feierlichkeiten , die ganz besonderer Post bedürfen. Und Post gab es diese Woche hier reichlich mit Insekten, auch zusätzlich von lieben Tauschpartnerinnen. Das zeige ich ausführlicher, weil wirklich sehenswert.

Ein wunderschönes Maiwochenende wünsche ich euch! 


verlinkt zu Holunderblütchen


Kommentare:

  1. So ein bunter, aber kalter Monat... bei dir auch!
    Der Kinderkleiderbügel ist ja wohl niedlich, dass du solch einen sogar noch hast und jetzt mit neuem Kleid versehen!
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Wie wunderbar anzusehen, dass Du den Giersch zu delikat verarbeitet hast. Guten Appetit. Nur so am Rande bemerkt, meine Großeltern mütterlicherseits hießen Giersch.

    Frühlingsfrohe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Schön bunt bei dir! Und die Bibliothek hat geöffnet? Ich durfte nur mit Termin Bücher an der Tür abgeben, die ich vor Wochen ausgeliehen hatte, so schade.
    Den Giersch aus dem Garten muss ich auch unbedingt mal auf den Teller bringen.
    Wünsche einen schönen Maistart.
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der ersten Woche(leider wieß ich gar nicht mehr genau ,wann das war) ging es auch nur mit Termin, aber nun schon länger fast wie früher. Man muß ein Formular ausfüllen , was man abgibt und die Besucheranzahl ist begrenzt, aber es ist nicht vorgekommen, dass ich warten mußte.

      Löschen
  4. Welch ein inspiriender Post...so süß das T-Shirt für die Enkelin und der bezogene Kleiderbügel - schade, dass ich meine aus dem Puppenschrank meiner Kindheit abgegeben habe. Nun könnte man sie für die nächste Generation so schön gestalten. Den Giersch aus meinem Garten muss ich unbedingt mal verarbeiten, meine Gartenfreundin macht daraus erfrischende Gierschonade, die ich unbedingt die Tage mal ausprobieren will.
    Einen schönen Sonntag - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank für diessn Tipp. Gierschmäßig kannn ich noch viel dazulernen. Das probiere ich natürlich aus.

      Löschen
  5. Ein herrliches Bunt! Und Fresienduft dazu, was will man mehr?
    Liebe Grüße und eine frohe neue Woche!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Bitte habt Verständnis , dass ich keine anonymen Kommentare mehr zulasse.

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...