Die Frühlingsnacht - ein Morgentaubericht

Die 17. KW war nun die finale Woche des Morgentaus für mich. Inzwischen hoffe ich, dass alle Briefe ihre Empfänger erreicht haben. An Stefanie kam der Brief zurück, weil einem Brief das Porto fehlte, so dass sie wohl erst gestern Post bekommen hat.
Seid herzlich bedankt für die vielen lieben Kommentare zur Frühlingsaktion, die mich  schon erreichten bzw. die ich bei Insta las.




Relativ schnell war klar, dass mir diese Farbe mit schwarz besonders gefällt, so ist die Idee der Frühlingsnacht entstanden.
Die ersten Schnitte in Moosgummi habe ich verworfen, weil die Abrollfolge nicht toll war, ich hatte den richtigen Anschluß nicht bedacht beim wilden Drauflosschneiden. Auch die mich so begeisternde gelbe Putztuchwalze kam letztendlich nicht zum Einsatz, weil sich die Farbe ungünstig festgesetzt hatte, so dass am zweiten Tag nur Mäßiges beim Walzen rauskam. So habe ich die Form neu in Mossgummi geschnitten, davon aber kein Foto mehr.



Die Grundierung der Papiere mit einem Schaumstoffroller, der ein- und zweifarbig war. Danach ein kleines Geäst in Morgentau und zum Schluß die runden Formen in Türkis.




Die besten Ergebnisse habe ich erreicht, indem ich die Druckwalze mit dem Schaumgummiroller eingefärbt habe . Mit dieser Möglichkeit reichte die Farbe gut auch über die lange Seite.




Da ich mich entscheiden konnte, ob quer oder längs, ist die Ladung nun gemischt. Längs fand ich eleganter, aber quer besser, wenn man damit zum Beispiel ein Buch beziehen möchte.





Aus den Druckversuchen entstanden Karten mit Öse . Da diese offensichtlich für höhere Teile gedacht sind, mußte unter die Öse etwas Futter, falls das jemand gewundert hat. Kennt jemand Papierösen, die auch richtig flach funktionieren ? Haben die einen anderen Namen?




Bewalzt ,beschriftet umd verschickt.

Nun bin ich im absoluten Genießerstatus angekommen und freue mich auf die Post der nächsten Wochen. Es war wieder eine aufregende und spannende Geschichte, die das Duo MM und TH ausgeheckt hatten. Vielen Dank ihr Zwei! Ich habe wieder allerhand dazu gelernt. Ganz besonders wird noch das Danach. Was fangen wir damit an ? Werden Schachteln bezogen, entstehen Bücher oder Geschenkpapiere - ich bin da noch ganz offen , möchte die Ideen natürlich geschlossen behalten, aber auch irgendwie verarbeiten.



Zu meiner Überrschung stellte ich fest, dass der schöne Hausflur, in den ich öfter gehe, doch tatsächlich in Morgentau strahlt . Diese Aktion hat einfach die Augen geputzt. Besser sehen ist toll.

Kommentare:

Maren hat gesagt…

Sehr schöne Drucke sind das geworden. Wie unterschiedlich der Morgentau doch wirkt, je nach Zweitfarbe.
Und auch ich sehe überall Morgentau. Lg Maren

edelART hat gesagt…

Tolles Papier! Und sehr schöne Karten dazu.

Ösen befestige ich mit einer Crop-A-Dile. Damit kann man ohne Anstrengung die Krampen hinten umbiegen, so dass sie festsitzen. Ohne Gegenstück auf der Rückseite. Sieht vielleicht von hinten nicht so toll aus, aber es ist wie es ist. Kannste mal googeln. Kostet ein paar Mark, lohnt sich aber.

Liebe Grüße

ela

Müllerin Art hat gesagt…

Ach, die ist fein, deine Post und immer so schön zu sehen, wie was entstanden ist. Dein schwarzes Papier ist ein toller Kontrast zu den anderen Bögen. Ich überlege, ob ich auch allen Papieren ein tolles Buch mache, ein großes mal. Meine Bücher sind sonst immer so klein.
Hab herzlichen Dank für deine tollen Walzendrucke, die in echt noch viel schöner sind, als auf den Fotos!
Liebe Grüße
Michaela... die sich auch immer mit Ösen rumschlägt

Astridka hat gesagt…

Deine Beobachtung ist sehr richtig: "Morgentau" war in früheren Zeiten ein beliebter Farbton bei Ölfarben, in denen man strapazierte Wandflächen gestrichen hat, Plumpsklos gehörten auch dazu ( was mich hat etwas reserviert sein lassen gegenüber der Farbe ). Da ist mir Türkis doch sehr viel lieber.
Gewagt, aber schön ist die Wahl des schwarzen Untergrundes, der natürlich die Formen gut zur Geltung bringt. Ich persönlich habe inzwischen aus den meisten Papieren Schachteln gefaltet, die mir Mustermixerin nicht nur Sachen aufnehmen, noch viel mehr optischen Genuss bereiten.
LG
Astrid

evaimgarten hat gesagt…

Wow ist das herrlich gedruckt! Umwerfend schön. Liebe Grüße, Eva

Moni hat gesagt…

JA, danke du Liebe, dass ich auch in den Genuss kommen darf!
Ganz liebe Grüße
Moni

Anonym hat gesagt…

Deine Frühlingspost ist wirklich ein Gesamtkunstwerk. 1000 Dank!
Liebe Grüße Carmen

mano hat gesagt…

ich bin sehr begeistert! tolle farbkombination und schöne klare drucke. ja, was damit machen. ich bin auch noch ratlos. die meisten sind einfach zu schön zum zerschnippeln. gut, ich suche weiter nach anregungen!
liebe grüße
mano

Birgitt hat gesagt…

...ich weiß auch noch nicht, was ich mit den schönen Bögen machen werde, liebe Karen,
erstmal hängen sie an der Wand und ich erfreue mich daran...herzlichen Dank für diesen schönen Morgentau,

liebe Grüße Birgitt

ULKAU hat gesagt…

Dein fantastischer Frühlingsnacht-Morgentau ist ein weiteres Highlight in meiner Papiersammlung, hat erst einmal einen Platz an der Wand... Wie Michaela überlege ich auch, ein großes Buch (A4) aus als all den Schätzen zu binden, mal sehen...
Liebe Dankesgrüße Ulrike

Schnitt für Schnitt hat gesagt…

Wow, richtig toll und vielseitig ist deine Frühlingspost geworden. Wirkt gut mit dem Schwarz! Aber die Umschläge sind auch sehr hübsch, wirkt doch gleich viel edler mit einer kalligrafierten Adresse. LG Christiane

8same hat gesagt…

Vielen vielen Dank für Deine Frühlingspost, die so schön geworden ist. Durch und durch. Danke für die Beschreibung, finde ich immer sehr interessant, auf welche Ideen andere kommen.
Liebe Grüße, Sabine

Annick hat gesagt…

Diese Farbenkombis und Druckergebnisse sind zauberhaft geworden. Wirklich SEHR toll ! Annick

Annick hat gesagt…

schön auch wie du die Enveloppen selbst beschrieben hast ! Annick (nochmal)

papiertaenzerin.com hat gesagt…

Geputzte Augen, was der Morgentau so alles kann ;-) Schöne Frühlingstage & -nächte wünscht dir, Ina.

Valomea hat gesagt…

Hallo,

ich bin schon lange als Leserin Deines Blogs eingetragen. Mit der neuen Datenschutzrichtlinie, die Ende Mai in Kraft tritt, ist das Besuchen von unverschlüsselten Blogs nicht datenschutzkonform.

Da Dein Blog unverschlüsselt ist, müsste ich mich als Follower bei Dir austragen. Das fände ich schade. Du kannst Deinen Blog sehr leicht schützen. Das funktioniert so:

Du gehst im Dashbord in "Einstellungen" - "grundlegende Einstellungen" - dort findest Du den Absatz "HTTPS". Setze dort den Haken auf "ja", dann ist Dein Blog geschützt. Du erkennst es an dem "https:" vor Deiner Blogadresse und an einem (grünen) Schloss in der Browserzeile.

Geht ganz leicht und hat eine große Wirkung. Auch andere Leser Deines Blogs stehen nämlich vor der Frage Entfolgen-oder-nicht. Und ich fände das schade.

Liebe Grüße!

Valomea


Christine Wenger hat gesagt…

Deine Papiere habe ich schon an einigen Orten (z.B. bei Instagram) entdeckt, abr hier sehe ich erst einmal, wie phantastisch sie geworden sond. Ich bin ganz begeistert!
Liebe Grüße
Christine

kaze hat gesagt…

@Valomea
Vielen Dank für deinen Hinweis!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...