Reiseetui endlich !

Gleich als Frau machwerk ihre neue Kreation ,ein Reiseetui, veröffentlicht hatte, war ich total begeistert. Wollte dann unbedingt mit diesem schönen grafischen Wachstuch arbeiten und nicht auf den nächsten Stoffmarkt warten müssen. Die Umsetzung hat aber wieder einen Anlaß gebraucht. ich brauch Druck für solche Projekte. So ist es jetzt unterwegs zur vielreisenden Tochter, die türkis schon seit Jahren liebt.


Mein Stück türkiser Reißverschluß war leider zu kurz, so habe ich zwei Farben gemischt. Geht auch .



Die Anleitung von Frau machwerk ist wieder 1a , gut bebildert und beschrieben,aber zwischenzeitlich bekomme ich  immer mal Herzklopfen. Das zweimalige Nähen des RVs und das Wenden war so ein Punkt. Da weiß man ganz genau, wenn das jetzt nicht hinhaut, dann wars das. Leicht geändert habe ich das Mittelteil, weil ich es ganz transparent besser fand. Ein Schnellhefterdeckel an den Längseiten gesäumt und einmal zugesteppt.





Es passt unheimlich viel hinein, ein kleines Raumwunder! Das Nächste werde ich mit Köper arbeiten, denn mein altes Maschinchen hat Kummer mit Wachstuch, trotz Spezialfuß. Da bekomme ich einfach keine exakte Steppnaht hin, deshalb habe ich darauf dann verzichtet. Das erste Stück war eine echte Katastrophe und wurde liebevoll aufgetrennt, das Wachstuch hat es fast verziehen. Da war ich heilfroh.
Das weiße Filzstück habe ich nochmal geändert in grau, es fiel vorher zusehr auf. Lange habe ich überlegt welche Richtung des Reißverschlusses für das Benutzen idealer ist, aber es haben beide Vorteile.

Nun hoffe ich, das Etui leistet gute Dienste und gefällt.

Noch mehr Kreatives findet ihr beim creadienstag.

Kommentare:

  1. Ach, das ist ja super geworden! ich finde die Idee mit dem Reißverschluss sogar super, das gibt noch das gewisse Extra! Hervorragend. Die Farben wären auch meins, eindeutig.
    Viel Vergnügen deiner Tochter damit!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderschöne Tasche! Ich habe sie auch schon zweimal genäht und zwei liegen noch auf dem ToDo-Haufen... äh... Berg. ;)
    Da wünsche ich ganz viel Spaß beim Verreisen! Uns hat es schon gute Dienste in Schottland geleistet und passt vor allem in jeden Rucksack ohne groß Platz wegzunehmen.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber schön geworden! Ich habe es auch schon zwei mal genäht und jetzt kommt mir die Idee es dem Sohnemann für die baldige große Reise zu nähen! Vielleicht verarbeite ich da sogar den einen oder anderen Fisch, mal schauen ;)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem zweifarbigen Zip ist echt eine gute Idee- und wenn man bei Materialnot so suverän reagiert, das zeugt von Meisterschaft.
    Tröste dich wegen des Wachstuches. Genau dieses Muster habe ich auch schon verarbeitet und bin dabei etwas verzweifelt. Das klebt einfach nochmal eine Ecke mehr als die üblichen Qualitäten.
    Schön, aber tückisch.
    Ansonsten: Genau mein Beuteschema- das hast du super hinbekommen!

    AntwortenLöschen
  5. Superschön geworden! Deine Tochter hat sich bestimmt seeehr gefreut :) Die Farben und Stoffe sind alle toll und passen so gut zueinander :)
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
  6. Schön UND praktisch...merh kann man nicht wollen.
    Der zweifarbige Reißverschluss gefällt mmir besonders gut.
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. Das Etui ist wunderschön, das wäre evtl. sogar was für meinen dritten Sohn, er wird im Herbst für ein Auslandssemester nach Sevilla gehen. Türkis mag E. auch sehr gerne, mal schauen.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  8. Wow, da muss man sich nicht wundern, dass die Tochter gern auf Reisen geht... Ein sehr schönes und nützliches Stück ;-) Danke für deine 12 Grüße, ich grüße zurück, mit Mondlicht ;-) Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. ... wow, ich bewundere die geschickte Näherin, so ein feines Stück hätte ich auch gern...

    AntwortenLöschen
  10. Oh, ist das schön! So tolle Stoffe und so exakt gearbeitet! Das gefällt bestimmt!

    AntwortenLöschen
  11. Bei Mareikes Post "Siebdruck mit mehreren Schablonen" schreibst du, dass deine Farbe unter die Ränder läuft. Das Problem hatte ich auf Papier mit "normalen" Acrylfarben auch schon. Nun bin ich gerade von Cynthias Beitrag
    http://schmuckburg.blogspot.de/2016/04/fisch-am-freitag-fruhling-mail-art.html#comment-form
    zu der facebookseite von "Martina von Solo-Quilt" gekommen und sie hat lt. Foto ebenfalls Marabu-Farben verwendet, diese aber mit Rasierschaum angedickt. Vielleicht kann das helfen?
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  12. Wie gut du das beschrieben hast. Laien können sich ja gar nicht vorstellen, wie viele kleine Hürden und Stolpersteine man überwinden muss, wenn man so etwas herstellt. Und ich bin immer froh zu lesen, dass es anderen auch so geht, bis hin zum Filzanhängsel, das dann doch wieder weg muss. Abgesehen davon ist das natürlich auch eine sehr schöne Stoffkombi. Danke!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...