karierte Eier


Manchmal müssen es karierte Maiglöckchen sein, aber ein schön gewebtes Karo oder Streifen sind immer eine Augenweide. Karos groß oder klein, farbmischend - unendlich variabel. In der Küche als Geschirrtücher sind sie noch am häufigsten zu finden und waren Inspiration für diese Eier.




Ganz ohne Pinsel, Bunstifte mit viel Abrieb gehen am besten. Ein Tuch , in dem man das Ei hält, ist von Vorteil, damit die bereits "gewebten" Streifen nicht so abgegriffen werden. Gemeinsam verschenkt - ein Spaß. Ich habe hier eher schlichte Karos, aber hier bei Handgewand kann man edle Küchentücher in verführerischen Farben sehen.


Viel Spaß beim Füllen und wie sehen Eure Eier dieses Jahr aus?

Kommentare:

  1. Huuiii oberen Eier passen perfekt zu meinen neuesten Handtüchern,morgen
    gibt es ein Bild, zur Zeit trocknen sie noch .Danke fürs verlinken :))
    Lg Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht aber raffiniert aus! Wenn ich die Idee weiterdenke, dann müsste ich Eier provencegelb mit kleinem Blumenmuster bemalen - passend zur Tischdecke.

    AntwortenLöschen
  3. die sehen toll aus.
    Ich weiß noch nicht wie ich meine gestalte, falls ich welche mache.

    LG
    Tink

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön! Ich verbringe die Tage gerade mit Nintendospielenden Teenies, vielleicht kann ich sie ja doch noch in die Ostereiermalecke locken.

    AntwortenLöschen
  5. So schön! Bei mir liegen noch 5 ausgepustete unbemalte Eier. Mir reichen mal wieder die 24h pro Tag nicht aus für all die Dinge, die ich machen möchte! Frohe Ostern für Dich und Deine Familie.

    AntwortenLöschen
  6. was für eine arbeit! wunderschön sind deine karoeier. ich hab heute gefärbt und diesmal ist die rotholzfärbung auch ganz prima geworden.
    schöne ostertage

    katrin

    ps was ist aus deinem patchworkprojekt geworden?

    AntwortenLöschen
  7. sehr schön die karierten eier.ich habe meine eier diese jahr nur mit stoffbändchen umwickelt sah eher wie *geschenk-eier*aus.l.g.susanne

    AntwortenLöschen
  8. Tolle inspiriende Idee, ausserdem gefallen mir die pastellenen Farbtöne!

    AntwortenLöschen
  9. du kannst mich ja mal besuchen kommen, dann kannst du die mopsknollige stammrose in echt sehen. dazu gibt’s dann natürlich kaffee und kuchen und wir stöbern gemeinsam durch dein pflanzenlexikon. wer weiß was bei mir noch so alles wächst...

    knollengrüße katrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...