Ver- und Vor führung





Wertheim hat Suchtpotential, das weiß jeder, der schon mal zum Glasperlensymposium dort war.
Die Besucher werden immer internationaler, die gezeigten Perlen immer raffinierter, die Vorführungen immer vielfältiger, das Angebot an Material immer verführischer - es hat sich entwickelt! Dank allen fließigen Organisatoren!
Ganz besonders schön ist es, wenn man wieder Bekannte aus dem virtuellen Raum in Fleisch und Blut treffen kann!!! Ich habe mich sehr gefreut.




Der diesjährige Wettbewerb zum Thema " Verdreht". Sehr unterschiedlich und witzig die Bearbeitung . Gewonnen hat Meike Nagel mit einem oberraffinierten Teil. Herzlichen Glückwunsch!

Im benachbarten Glasmuseum war gerade eine Sonderausstellung zu sehen. Eine außergewöhnliche Sammlung an Paperweights. Leider sind die 600 Stück ziemlich eng gestellt, so dass sie viel zu wenig als Einzelstücke wirken konnten.

Im Museum kann man noch anderes Glasiges entdecken. Wie man sich die Wirkungen von Glas schon sehr zeitig zu Nutze gemacht hat, z.B. mit dieser Schusterkugel: Ein mit Wasser gefüllte gläserne Kugel als Vergrößerungslicht. Ich habe mal meine Hand dahinter gehalten, damit man sehen kann wie groß der Effekt ist.


Ein Blick aus dem Herbergsfenster auf die Burg am gegenüberliegenden Berghang.

Viele Eindrücke entschädigen für 14 Stunden Fahrt. Auf so einer Tour schafft man dann ein ganzes Buch und eine halbe Socke.

PS.: das Titeloto von dem einzelnen Paperwights habe ich bestimmt 4 mal hochgeladen. Das Bild dreht sich einfach immer. Habt ihr das schon mal gehabt? Ich habe sogar das Programm neu hochgefahren, aber der Effekt bleibt. Seltsam.

Kommentare:

petra kayali glasperlen hat gesagt…

Liebe Karen,
jetzt fällt es mir wie Schuppen von den Augen, du warst die Frau die mich in Wertheim so freundlich angelächelt hat, und ich dachte noch woher kenne ich sie nur?? Ich war offengestanden ein bisschen überfordert von den vielen Eindrücken. Bitte entschuldige vielmals, und wie schade, ich hätte doch so gerne ein bisschen mit dir geplaudert!!! Hoffentlich ein andermal!
Ganz viele liebe Grüße,
Petra

Lucy in the Sky hat gesagt…

Ooh, das wäre was für mich gewesen, insbesondere die Briefbeschwerer-Ausstellung. Diese Glaskugeln finde ich nämlich unendlich faszinierend (und habe selbst ein paar - aber leider nur billige aus China). Aber Wertheim ist tatsächlich so weit weg (habe ich jetzt nach einem Blick auf die Karte gesehen - ich wusste nämlich nicht, wo das ist!) und so weit weg von allem anderen, dass ich da nicht so schnell hinkomme.

viele Grüße! Lucy

kaze hat gesagt…

@ lucy,
da hast du vollkommen recht, absolut weit und schlecht angebunden. Nur zweimal umsteigen ist schon der Knaller bei den Fahrten, die dir die Bahn anbietet.So vorbeihuschen nebenbei ist leider nicht.Aber die Radewege an Tauber an der Tauber und am Main laden zum Urlauben ein.

Guido hat gesagt…

. . . das glaub ich jetzt nicht, du auch in wertheim ?? . . . menno, wo hast du dich denn versteckt . . . vorführungen ?? . . . ;))
lg
guido

kaze hat gesagt…

@ Guido
Du auch in Wertheim ? Freitag und Samstag war ich bis kurz vor 3 da, dann war Flitzen zum Zug angesagt.
Schade!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...