Stoffspielerei 48 - Wie aus kleinen Flächen eine runde Sache wird

Wie jeden letzten Sonntag im Monat findet auch heute die Stoffspielerei statt und die Gastgeberin ist Ines von Nähzimmerplaudereien
Bei dem Thema Paper piecing, Nähen auf oder über Papier, habe ich mich sehr gefreut, dachte ich doch endlich endlich an meinen Passagliaquilt weiter zu werkeln, aber es kommt immer anders. So liegt er immer noch mahnend in einer Schachtel und stattdessen wurde ein Ball gestichelt. Das ist nun bereits der vierte Ball in dieser Technik über die Jahre - unser Willkommensgeschenk für kleine Erdenbürger, immer mit dem passendem Monogramm.



Dieses Mal war der weiße Stoff so dicht gewebt, dass ich mir fürs Sticken eine Lupenbrille leihen mußte, weil es pur  nicht mehr zu sehen war mit dem Abzählen der Bindung.



Bei den ersten Bällen habe ich noch den Heftfaden  durchs Papier genäht. Später habe ich gelernt, dass man ihn pur auf der Rückseite jeweils mit einem Sicherungsstich an der Ecke auch drin lassen kann . So lassen sich Papierschablonen leichter entfernen, weiter verwenden und die Nahtzugabe hat guten Halt in der entsprechenden Form.




Überrascht bin ich immer wieder, dass es länger dauert als gedacht, empfindet man den Ball doch als klein, aber es sind schon allerhand Hexies und Pentagons. Ich habe nie gezählt, weil ich immer mehr vorbereitet hatte und dann ausgewählt habe, was farblich am besten passt.
Die kleine Merle spielt nun bald mit dem Ball.

Mehr zum Thema listet die heutige Gastgeberin auf: Vielen Dank fürs Sammeln!
Ich bin sehr gespannt und freue mich auf eine Rundtour.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.
Bist du nächstes Mal auch dabei?

Die nächsten Termine:
26.01.2020: „Textiler Schmuck“ bei Siebensachen
23.02.2020: „XXL“ bei bimbambuki
29.03.2020: „Draht und Stoff“ bei Nahtlust
26.04.2020: „Visible Mending“ bei 123-Nadelei
31.05.2020: „Blumen“ bei Petersilie & Co
28.06.2020: „Monogramme“ bei made with Blümchen
Sommerpause
27.09.2020: „Texturen aus der Natur“ bei Schnitt für Schnitt
25.10.2020: „Textile Behältnisse“ bei Feuerwerk by kaze
29.11.2020: (Thema noch offen) bei Nähzimmerplaudereien






  

Kommentare:

  1. Das ist ja ein ganz tolles, persönliches Geschenk für ein Kind, bestimmt aber ganz schön fummelig! Du schreibst gar nicht, womit du den Ball ausstopfst... Holzwolle oder Flies?
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle Idee, die Hexies und Pentagons zu verwenden. Denn so ein Ball ist ja immer gut zu gebrauchen. Das wäre, da Anzahl der EPP-Teil doch überschaubar ist, vielleicht auch ein Projekt für mich.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Da hatte ich mal drei Stück als Moderationsbälle, als ich noch als Dozentin unterwegs war ;-). Inzwischen sind sie alle drei an liebe kleine Kinderchen abgegeben. Ein schönes persönliches Geschenk und so knuddelig... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Oh, statt der kleinen Merle würde sich auch die große Susanne über so einen Ball riesig freuen, denn das sieht nach einem ganz ähnlichen Lieblingskuschelteil von mir aus Kindertagen aus. Herrlich, wie das zusammengeht und farblich einfach eine Wucht ist. Gerade so kleine Dinge brauchen oft ewig, da verschätze ich mich auch gerne mal in der Zeit. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderschöne Idee, dies an einen neuen Erdenbürger zu verschenken. Ich mag solch personalisierte Geschenke sehr gerne.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  6. Großartiges Geschenk.
    Und da ist auch ganz viel Liebe eingearbeitet, das macht das zu etwas ganz besonderem.....

    AntwortenLöschen
  7. Ich schließe mich an, ein feines Geschenk für Neugeborene! Und ich bewundere, wie fein die Stoffstücke zusammengenäht sind, da sieht man von der Naht ja gar nichts.
    Ich drücke die Daumen für den Passacaglia-Quilt, vielleicht bleibt an Weihnachten etwas Zeit.
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  8. große bewunderung für deine so feine arbeit! das ergebnis ist wunderschön und wäre ich klein merle, ich würde das ding nicht mehr aus der hand geben ;)!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  9. Der ist ja wirklich süß geworden! Eine tolle Idee zur Verwertung von Hexagons
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Karen,
    das ist ein niedliches Geschenk für einen neuen Erdenbürger, vor allem, wenn auch noch mit Monogramm versehen!
    Ich werde mir die Idee merken, denn weder EPP noch Bällchennähen habe ich bisher ausprobiert.
    Der Zeitaufwand für solche "Kleinigkeiten" ist immer höher als gedacht, aber man hat auch seinen Spaß an der Arbeit.
    Sei herzlich gegrüßt
    Tyche

    AntwortenLöschen
  11. Ich beneide Klein-Merle um diesen schönen Ball! Danke, dass du diese Technik auch als Variante des "Nähen auf Papier" hier mit eingebracht hast - daran hatte ich gar nicht gedacht. Und die Technik ist wirklich wunderschön... LG, Karin

    AntwortenLöschen
  12. wie fein ball mit diesem M-monogramm !
    lieber gruss
    mo

    AntwortenLöschen
  13. Der ist aber schön geworden und ein wunderbares Geschenk. Ich stelle mir da sogar ein Zweierset vor, in zwei verschiedenen Größen ...
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Karen, la Passacaglia hatte ich mal angetestet und beschlossen, es ist nichts für mich. Bewundere ich aber gerne aus der Ferne und kann mich gut an dein schwarz-weisses Projekt erinnern! Die Kunst liegt wahrscheinlich darin, den Elefanten (das Mammut-Projekt) in verdauliche Happen (Einzelschritte) zu zerlegen. Und dann dran zu bleiben. Etwas, das ich nicht besonders gut kann. Aber der Ball, und mit Monogramm, das ist ein feines kleines FPP Projekt, das ich mir gerne merke! Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Bitte habt Verständnis , dass ich keine anonymen Kommentare mehr zulasse.

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...