Stoffspielerei - Januar - Biesen in grau für Geobag

Bei diesem Thema kommt man erst mal ins Grübeln, ab wann ist denn eine Biese eine Biese? In der Literatur stehen sie meist gemeinsam mit kleinen Falten, also mit Minibiesen kann ich leider nicht dienen, da ich eine alte Maschine habe, die keine zwei Oberfäden ermöglicht.( meine erste Nähmaschine, die ich mit 14 hatte, war eine Veritas und hatte sogar einen Biesenfuß. Sie ist aber vor vielen Jahren bei einer Jugendkunstschule gelandet als Spende.)
In der ersten Stoffspielerzeit habe ich meist Taschen zum Thema gemacht, davon ist immer noch uralter Anzugstoff mit nebulöser Zusammensetzung übrig.


Die unregelmäßigen Streifen im schwachen Karo habe ich als Orientierung für meine Biesen gewählt und wollte sehen, wie sie sich plastisch bei einer Geobag von pattidoo auswirken.



Die genähte Seite war so elastisch wie man es auch bei Smokteilen kennt, ich mußte den Stoff zum Schneiden auf dem Fußboden mit Klebeband fixieren.


Genau halbiert, ist jetzt eine Seite biesig und die andere glatt. Trotz wattierter Klebeeinlage hat die Tasche viel weniger Stand, als gedacht. Das fand ich enttäuschend. Für das Foto ist sie gut gepolstert.



Die Schräge der kleinen Naht stimmt nicht mit der Biesenlage überein, deshalb eine etwas ungleiche
Lage, das konnte ich nicht so richtig abschätzen durch das Elastische des Faltenteils.
Der tolle RV stammt aus Frau Machwerks Angebot und ist einfach ideal für Taschen. Gefüttert habe ich mit einem grauen Kunstseidenrest, der früher in jedem Pelzmantel zu finden war.

Gastgeber ist heute Martina von Machwerk.
Dort könnt ihr alle Links der Teilnehmer sehen. Vielen Dank fürs Sammeln.

25.2.2018: Gesichter  (Nahtlust)
25.3.2018: Falten (Schnitt für Schnitt)
29.4.2018: Schlipse  (FeuerwerkbyKaze)
27.5.2018: Japan  (madewithBlümchen)
24.6.2018: Thema noch offen  (Nahtzugabe)

Die monatliche Stoffspielerei ist eine Aktion für textile Experimente. Sie ist offen für alle, die mit Stoff und Fäden etwas Neues probieren möchten. Der Termin soll Ansporn sein, das monatlich vorgegebene Thema soll inspirieren. Jeden letzten Sonntag im Monat sammeln wir die Links mit den neuen Werken – auch misslungene Versuche sind gern gesehen, zwecks Erfahrungsaustausch.






Kommentare:

  1. Die plastischen Streifen betonen den Schnitt recht gut- wenn du das nächste Mal die Biesen mit einem Faden füllst bekommst du vielleicht auch etwas mehr Stand.
    Bei mir hat das gut funktioniert und ich musste gar nicht mehr verstärken!
    Und ich mag das grau mit dem rot als Hingucker!
    Sehr sogar.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht klasse aus. Die Biesen. Der Stoff und dann zu diesem Schnitt.
    Gefällt mir sehr.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Die GeoBag ist super geeignet für geometrische Muster auf Stoff - da stört es auch nicht, wenn das nicht parallel ist. Und das grau mit dem rot wirkt einfach!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. @ griselda
    Auf Mitführen eines Fadens war ich gar nicht gekommen, weil ich das irgendwie immer als Paspelfüller gesehen habe, aber für den Stand wirklich ideal.

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass sie so wenig Stand hat, da ist wohl der Anzugstoff zu weich. Ansonsten passt das Muster aber gut zu der Geo-Bag, sowohl mit als auch ohne Biesen. Ich könnte mir vorstellen, dass vorheriges Verstärken und damit Versteifen des Stoffes mit H250 die Biesen auch plastischer macht. LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die ist ganz toll und ich bewundere Deine Arbeit!

    AntwortenLöschen
  7. Super, wie sich die Biesen hier für die Geobag eignet! Eine gute idee, diesen SChnitt dafür zu nehmen. Sieht klasse aus! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Unglaublich schön! Die Geobag gefällt mir sowieso - deine Variation ist genial!

    AntwortenLöschen
  9. Grau und Rot ist wunderbar edel - und dann als edel-iTüpfelchen noch silberne Perlen und RV, super schön! Durch die Richtungswechsel kommen die Biesen sehr gut zur Geltung.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  10. Sehr elegant sieht das Täschchen aus und durch die Farben sehr modern. Während ich Biesen immer ein wenig 'altmodisch' finde, doch hier wirken sie völlig anders, klasse!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  11. Biesen auf der Geo-Bag machen sie noch eleganter. Geometrie hoch 2 ;-) Toll, eine sehr schöne Idee! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Eine geniele Idee die Geo-Bag so aufzuwerten. Schade, dass nicht der gewünschte Stand erreicht wurde, deine Farbwahl gefällt mir sehr gut.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  13. Eine sehr schöne Geobag ist es geworden. Deine Stoffwahl in zeitlos edlen Grautönen mit rotem Akzent ist perfekt.
    Auch ich habe eine Version genäht und Quilt as you go auf ein neues Scheuertuch gestückelt, das hat viel Stand. Beim nähfussbreit Absteppen habe ich die Winkelabweichung auch 'gefunden' und konnte allmählich angleichen.
    Je nach Verwendungszweck wird die Weichheit vielleicht gar nicht stören, da bin ich sicher.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  14. Die ist ja großartig! rRau und Rot sind immer ein Hit, der Zipp ist wirklich sehr, sehr fein dazu!

    AntwortenLöschen
  15. ich mag ja gerade grau mit gelb, aber mit rot sieht es auch fantastisch aus. und diese biesen sind einfach reizend!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  16. Ich hab ja von all dem Näh-Handwerklichkeiten keine Ahnung, aber das Täschchen mag ich sehr. Das Grau und Rot und die Biesenstruktur und der reizvolle Schnitt - sehr schön... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  17. Auch, wenn Du findest, dass sie zu wenig Stand hat, ist das ein feines Täschchen geworden. Die Biesen mit den zusätzlichen Falten sind eine sehr interessante Kombination, schön anzuschauen!

    AntwortenLöschen
  18. Ahja, toll: Die Geobag finde ich schon kombiniert mit Streifen super, aber hier noch mit zusätzlichen Falten, toll! Für mich haben solche Faltenstoffe immer ein bisschen was Mondänes, ich kann aber nicht zuordnen, woher dieses Gefühl kommt. Grau und rot und mit diesen Perlen - auch die Farbkombi finde ich sehr edel! So wie Schnitt für Schnitt schreibt: Wenn ein Material so elastisch ist, bin ich dazu übergegangen, es für exakten Zuschnitt mit einer Vlieseinlage zu bebügeln und zu fixieren, das hilft wirklich. Plus bringt Stand. Aber das Füllen der Biesen - das war mir auch nicht klar, dass man das machen kann, und ist meine Erkenntnis dieser Stoffspielereien! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  19. Eine tolle Kombination. Die Geobag mit Biesen. Auch die Farbwahl ist super gelungen. Ein rundum schönes Täschchen. LG Ute

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...