endlich beendet


  

Begeistert hatte ich mich vor längerer Zeit ins Paperpiecing gestürzt und wollte ein Stuhlkissen versuchen, so kleine Projekte sind ja immer günstig um etwas auszuprobieren. Von den exakten Möglichkeiten bin ich wirklich fasziniert und irgendwann gibt es auch eine große Decke. Da ich bei dem Kissen aber ein Muster gewählt hatte, welches flächig sehr schön ist, aber über eine kleine Distanz im Formabschluß schwierig war, ging es nicht weiter. Ich konnte mich für den Stuhl irgendwie nicht entscheiden wie ich diese Formen enden lassen sollte. Und wie das dann so ist, keine Entscheidung, keine Fertiggstellung und so blieb es lange liegen. Da ich aber fleißig an meinen Uvos arbeite, hat es nun endlich einen Abschluß gefunden. Die Rückseite ist ein Hotelverschluß und natürlich mit Maschine genäht, nicht mit Handstichen wie die Vorderseite. Die Kantenlänge von allen Formen ist 3,5 cm.




Beim creadienatig kann man noch  viele andere kreative Projekte sehen.


Kommentare:

  1. Genial, es sieht so toll aus. Freu mich riesig, dass du dich rangewagt und fertig bekommen hast!!! HAch, schön!

    AntwortenLöschen
  2. eines von diesen kunstwerken, auf die ich nur ungläubig starren kann mit offenem mund. ich schaffe nicht einmal, dass auch nur zwei nähte exakt aufeinandertreffen.

    AntwortenLöschen
  3. Wow, vor solchen Handnähereien habe ich höchste Achtung. Die Musterwirkung für die Fläche gefällt mir sehr gut.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wunderschön geworden! Einige der grünen Stoffe erkenne ich wieder ;) Du erinnerst mich auch daran, das ich an meinen auch mal weiter nähen sollte…. Gruß Floh

    AntwortenLöschen
  5. Wow, und alles per Hand? Das ist sicher eine ziemlich kontemplative Arbeit! Fast zu schade für ein Sitzkissen, das man ja beim Draufsitzen gar nicht sieht und auf dem immer mal Marmelade & Co landet ;-) Aber wirklich chic und mal ganz anders!
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  6. wunderschön ist es geworden, das Muster wirkt wie ineinanderverschlungene Ringe, so tolle Grüntöne hast Du herausgesucht. Kurz nach meiner Schulter-OP im habe ich Paper-Piecing das erste mal gesehen und von Floh ganz tolle Tipps bekommen, irgendwann fange mit Paperpiecing an.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich sehr schön sauber und plastisch. Bei meinem Projekt ist alles so verhuddelt. Andere Sachen mache ich aber auch gerade fertig, das fühlt sich doch gut an. Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  8. Das Stuhlkissen ist fantastisch geworden, der weiße Untergrund harmoniert toll mit dem Grün.
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Es ist doch toll, wie sich aus Dreiecken, Quadraten und 6-eckigen Fußballformen plötzlich Kreise entwickeln. Wenn man das mit der Farbe so geschickt mach wie du.

    Toll, auch deine kleinen Handstiche sind beeindruckend.

    (Dein Bänderthema zieht hier auch gerade gefühlte eineMillion Handstiche mit sich, ich krieg das nie bis Sonntag fertig. Umso besser kann ich nachvollziehen, was da an Arbeit drinsteckt!!!))

    AntwortenLöschen
  10. Oh, wie schön, die ganzen "Grüns"!
    Viel zu Schade, um unter dem Popo zu verschwinden :)

    Viele Grüße

    Kristina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...