Strudelmütze

Nach einer Anleitung von hier habe ich begeistert diese Mützen gestrickt, die sich irre flott arbeiten lassen. Mein angefangenes Noroprojekt hatte ich aufgeribbelt und fand es dafür ideal.

Der Farbverlauf kommt toll zur Geltung.

Die Form ist aber eindeutig etwas für Köpfe im Stil der 20iger Jahre.
Dafür habe ich extra die Filzblüte angesteckt. Mit Brille kann man diese Mützenform leider überhaupt nicht tragen. Schade! Und wenn man das Teil absetzt, muß man zum Friseur. Da wird dann schnell klar, warum Frauen früher immer und überall den Hut aufbehalten durften.
Als Männerkopfbedeckung in schwarz oder grau müßte sie aber gut funktionieren.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    ich finde die Mütze total klasse. Sie ist so schön farbenfroh und danach "jankern" wir doch alle.
    Sie steht dir wirklich gut. Ich denke du wirst sie in den kommenden Tagen noch gut nutzen können

    Schönes Wochenende
    LG Karen

    AntwortenLöschen
  2. Toll!!!

    So ein Modell had ich auch angefangen irgendwo hier liegen. Aber mit einfarbiger Wolle macht das gar keinen Spaß:o(

    Vielleicht sollte ich...hmmm...Norowolle...

    Ach, es gibt einfach zu viel, was ich gern auch machen würde.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Toll die Mützen!
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Und so eine schöne Mütze kann frau ja auch gut auflassen, das ist ein Schmuckstückchen. Gerade mit der Blüte.
    Und ich trag zu sowas trotzdem Brille- nicht nur gesehen werden, sondern auch sehen, von wem man gesehen wird.......
    :)
    Steht dir gut!!

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein Farbstrudel, liebe Karen! Wahnsinn! Leider trage ich Brille und habe auch sonst überhaupt keinen 20er-Jahre-Kopf. Ach, und Stricken kann ich ja auch nicht sonderlich... Aber es macht Spaß, deine Bilder zu betrachten. Und die Idee mit der Filzblüte passt wie Faust aufs Auge und Mütze auf den Kopf!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Ja, gut geworden! Mein 20er Jahre Kopf vermeidet auch Brille und ist zusätzlich noch der Meinung, links und rechts müssten einige Haarsträhnen zu sehen sein. Ziemlich übertrieben und unpraktisch (Zopf hinten muss immer aufgemacht werden), aber so ist es.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...