Endlich - der späte textile März

Da ich kurz zu einer Familienfeier weiter weg war, möchte ich euch den textilen März zeigen, ehe der April noch weiter fortschreitet und ich eigentlich" Frohe Ostern" wünsche.


Ein Versuch einer Idee, die schon länger schlummerte. Ich könnte sie bestimmt jedes Jahr erneut probieren und sie würde immer wieder anders werden, aber das ist ok so. Gelernt habe ich viel dabei.
Von Wellen, von Garn, von Fäden...

Erste Pflänzchen...und der rote Faden ist immer dabei!




Ich bin nach wie vor so von Tallys Idee begeistert, dass ich ganz glücklich bin zu sehen, was wir so enststehen lassen.
Lucy und Tally haben so unterschiedliche und so interessanete Dinge realiesiert! Ich freue mich dabei zu sein.
Der Frühling beflügelt alle zu so vielen beachtenswerten Dingen, dass es eine Lust ist daran
teilzuhaben.
Lucy nach Deinem Post habe ich in Leipzig auf dem Bahnhof beim Umsteigen noch die CUT gekauft und finde sie echt gut. Ich hoffe nur, dass sie nicht so schnell verschwindet wie so einiges andere vor ihr.

Ich gehe jetzt noch fix Eier färben.
Einen wundervollen Ostersonntag wünsche ich alle Lesern!

Kommentare:

griselda hat gesagt…

Das ist richtig gut geworden- gerade mit den Stickelementen, die wir wohl alle mit einbeziehen.
Bei dir kommen sie ganz grafisch daher und sind trotzdem in Bewegung. Ganz besonders gern mag ich diese kleinen Pflänzchen. Darf ich die mir für meinen April mal ausborgen?
Im Dezember haben wir dann sicher ein dickes Repertoire an Stickerfahrungen....

Lucy in the Sky hat gesagt…

Oh, das kleine rote Pflänzchen, das dem Sonnenaufgang entgegen strebt - so sieht deine Monatsseite für mich aus. Ein gutes Sinnbild für den März. Ich finde ja gerade die Wellen über die du dich geärgert hattest, also dass der Stoff teilweise nicht ganz flach liegt, macht die Seite erst richtig interessant.

viele grüße, Lucy

kaze hat gesagt…

Die Plastizität mag ich auch gern, Das Problem waren die zwei Farben in Welle aneinander. Da habe ich komplett falsch vorgedacht.

Uschi hat gesagt…

ha! Das ist ein wenig wie beim Ärmel-Einsetzen, nicht war...wo auch der Berg ins Tal mus ;))
Grad dieser "grafische" Teil gefällt mir ganz außerordentlich gut!!
Schön! Jeden Monat so eine Aufgabe!

Tally hat gesagt…

Durch den grünen Tag bin ich nicht dazu gekommen, deine März-Seite zu kommentieren.
Dabei finde ich sie so spannend. Durch deine tollen und scharfen Photos kann ich mir die Einzelheiten ja richtig gut anschauen.
Sehe ich das richtig: Grün an weiß. Grün mit der Hand bearbeitet, weiß mit der Maschine gequiltet/gesteppt. Dann die Spannfäden mit der Hand von Stepplinie zu Stepplinie gestickt? Das gefällt mir sehr, sehr gut.
Am allerbesten finde ich nach wie vor deine Idee mit dem roten Faden und wie einfallsreich du ihn jedesmal einbindest.

Ich freue mich so über unsere Zusammenarbeit
xoxo
Tally

suschna hat gesagt…

Das gefällt mir auch gut, besonders die gespannten Fäden. Vielleicht ist das jetzt völlig überflüssig, aber hier habe ich mal ein schönes Tutorial für das Aneinandernähen von Wellen gesehen:
http://pinkchalkstudio.com/blog/tutorial-wavy-seams/

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...