God save the Queen

Drei, nein es waren nur 2 1/2 , absolut aufregende Tage, die hinter uns liegen - LONDON! Natürlich fast nur im Regen, wie es sich gehört. Der erste Abend auf dem "London Eye", das ist wirklich unglaublich, 135 m in einer Glaskapsel und der Blick frei. Kein Vergleich mit einem Blick von einem Turm. Ein halbe Stunde dauert einen Runde und man steigt während der Fahrt ein und aus. Ein geniales Teil!


So viel gesehen, dass der Kopf neue Schubläden braucht, um zu sortieren. Große und kleine Freuden am Wegesrand. Ein Besuch in einem BEADSHOP in der Tower street mußte natürlich auch sein. Hier meine kleine Ausbeute.


Besonders faszinierend finde ich , dass die Museen , bis auf Sonderaustellungen, kostenlos sind. Und die sind wirklich richtig gut !!!! Ich wollte in der wenigen Zeit, die wir hatten, mal kurz Luft im Victory & Albert-Museum schnuppern. Dort könnten sie mich für eine Woche einschließen, so viel Anregendes gibt es zu sehen. Schaut mal hier: Was könnte das sein? Glas ist schon mal richtig, aber....


Und so sieht es komplett aus und hängt in der Kuppel im Eingangsbereich! Ich hätte ja gern mal dabei sein wollen, als sie das aufgehängt haben.

Es ist schon irre, was man aus Glas alles machen kann - ein unglaublicher Stoff! Immer wieder aufs Neue faszinierend.

Kommentare:

perlaperla hat gesagt…

Hi KaZe,

Deine Spontangeburt ist klasse, und - das im Titelbild - die Rakuperle... Die kommt mir irgendwie bekannt vor??? ;-)

Ganz liebe Grüsse
Angela

myriam kemper hat gesagt…

Hallöle -
vielen Dank für Deinen Besuch bei mir und Dein Bild vom Riesenrad!
Einmal London Riesenrad fahren, mein Wunsch - leider noch in weiter Ferne, so muß ich mit unserem "Kramermarktsriesenrad" vorest Vorlieb nehmen...

Lieben Gruß
myriam.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...