Tulpen und Schichten in Gemeinschaft

Zu unserem  Treffen hatten wir vorab das Monatsthema vom Mustermix gewählt als Rahmen, zumal die weitgereiste  Frau Gäbel als Schnitzprofi mit von der Partie war, die uns mit Tricks und Tipps zur Seite stand. Es war ein Genuß ihr zu zusehen und einige ihrer Gummiköstlichkeiten zum Staunen, hatte sie auch dabei.
Frauen von nah und fern, die sich gefunden haben über ihre kreativen Blogs und die Postkunstaktionen von Tabea und der Müllerin. Dafür liebe ich das www.




Meine Erinnerungen an diesen Tag und die 10 Frauen sind in dieses Faltbuch gewandert mit Tulpenverschluß und Papierkordel. Das Grün ist aus einem Tapetenbuch und ließ sich nur schwer zum Falten überreden.


Hier kommt das Schichtsystem meiner Tulpe, eine Lilientulpe, die mich kurz vorher in Natura begeistert hat beim "Frühling im Palais".


 hier noch mit Rahmen

 dann ohne


 zart coloriert



und nochmals überdruckt. Nun sieht es fast wie ein Bild für die analoge 3-D-Brille aus. Kennt ihr die Dinger noch aus Pappe mit blauen Folien?


Die Form lädt zum Spielen ein.

 
In dem Faltbuch nach Hedi Kyle verbergen sich kleine Werke aller 10 Frauen, die an diesem Tag entstanden sind.

 
Feine Gaben werden gleich intensiv genutzt, ich winke zu mano, schreibtischwelten, jahreszeitenbriefe und Anne. Dankeschön!





Bei vielen Gesprächen wurden auch andere Sinne nicht vernachlässigt. Auch wenn es draußen grau in grau regnete, wir hatten den Sonnenschein im Zimmer. Danke ihr Lieben!

Kommentare:

  1. Ach, was wäre ich gerne dabei gewesen! Ihr habt meine Gedanken aus Paris gespürt, oder? Ich mag es so, wenn sich die Verbindungen ins echte Leben verknüpfen. Sehr fein, deine eleganten Tulpen und so schön, das Papierkordel-Foto! Das Wort "Gummiköstlichkeiten" mag ich auch sehr!
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön, dass wir parallel ein echtes Papierliebe-Treffen hatten - wir haben im Südwesten sehr an euch gedacht :-) Bei uns ging es zwar nicht mittwochsmixig zur Sache, dafür buchbinderisch. DAs sind tolle Tulpen und Schichten und Erinnerungen sowieso! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Abgesehen von dem grünen Faltbuch mit schönstem Inhalt und deinen Linientulpen - die blauen gefallen mir am besten - bin ich ganz begeistert von der wunderbaren handgearbeiteten Teekanne auf dem letzten Foto!
    Ja, auch ich habe mich am letzten Wochenende auf einer Parallelveranstaltung befunden und so einige Male an eure Dresdener Runde gedacht.
    Liebe Grüße - Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Ein Kreativtreffen mit 10 Frauen, wie toll ist das denn?
    Eine schöne Idee von allen Frauen etwas im Faltbuch festzuhalten.
    Viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das finde ich auch beeindruckend, dass ihr 10 Teilnehmerinnen zusammengekriegt habt und kann mir vorstellen, wie schön es war.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Blumen, Farben und nette Gesellschaft, besser geht es kaum! (Dafür habe ich Michaela gesehen ;-)
    Herzlich Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Variationen zum Tulpenthema!
    Ein angenehmes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. liebe karen, das hast du ganz wunderbar beschrieben und dein buch ist einfach traumhaft schön geworden! ghislana hat mir noch die faltung gezeigt und ich werde hoffentlich auch bald eines herstellen.
    wie schön, dass du meine alten bilderreste schon bearbeitet hast. die farben passen ja prima zum tulpenthema!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Bitte habt Verständnis , dass ich keine anonymen Kommentare mehr zulasse.

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...