von Kullern zu Streifen

Der erste Advent ist nun schon vorbei und den verbringe ich schon seit ein paar Jahren In Wittenberg auf dem "Markt der schönen Dinge". Lieben Dank für eure netten Wünsche. Eine schöne Atmosphäre ist dort und alles eine Nummer kleiner, trotzdem recht trubelig. Das Wetter war sehr passend und am Sonntag Abend so schneereich, dass es nur über Landstrasse heimwärts ging, da auf der Autobahn mehrere Unfälle.So waren wir erst sehr spät zu Hause.

Vom Malsaal des Chranachhofes habe ich kein schönes Bild, durch die Spots, die jeder so mitbringt ist das Licht beim Fotografieren nie wirklich authentisch. Und eine Mischung aus neueren Leuchtmitteln und alten Glühbirnen ergibt teilweise seltsames Licht für die Handyknipse.


" Die Königin gewinnt"  

Seit ein paar Jahren mache ich solch Mitnehmsel für den Markt, die dann auch schnell alle waren.
Das waren übrigens die appetlich aussehenden Teile im letzten Post.
Hier muß jetzt noch etwas adventisches Flair her. Mit einer Spur Gold, dann saust es gleich mit zu Frau nahtlust. zur Papierliebe am Montag.Bei Augusthimmel hatte ich voriges Jahr zum Novemberblues gesehen wie flott sich Papiersterne einwachsen lassen. Eine feine Idee für Haptik und Stabilierung.

Drei Karten (1,2, 4) sind von der streifigen Adventsaktion bisher bei mir angekommen.  Ich hoffe die anderen trudeln noch ein und sind nicht verloren gegangen. Alle drei Frauen ohne Blog. Vielen Dank an Corinna, Eva Maria und Daniela! Nummer zwei mit Gedicht und einem Text über Blau. Und sogar etwas Gefunkel ist dabei. Das wird mit Sicherheit eine vielfältige Serie.


Ich freue mich schon heute auf den Blick in den Briefkasten. Streifige Proben sind gemacht, aber noch nicht zufriedenstellend, es wird weiter experimentiert.



Kommentare:

  1. Schnee auf dem Weihnachtsmarkt ist sicher stimmungsvoll und bestimmt auch verkaufsfördernd, weniger schön natürlich die Heimfahrt auf glatten Straßen.
    Die schwarz-weiße Kette aus deinen wunderbaren Perlen ist ja genau meine... unbezahlbar, aber ich liebe diesen dicken Halsschmuck!
    Wie toll, gewachste Sterne! Super Tipp, habe gleich nachgelesen, wie es gemacht wird. Wachs habe ich genug, nur zu wenig Zeit, denn die Postkunst ruft.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. wie schön, Karen, dass du mit bei der Papierliebe dabei bist und so schöne Sterne und Goldschimmer mitgebracht hast. In dieser Kombination ist das perfekt, und jetzt würde mich natürlich das Wachsen noch mehr interessieren. Wie geht das und wie schnell ist das machbar? Hört sich leicht und unkompliziert an, aber wenn du da mehr Infos hast, freue ich mich darüber (bzw. lese gerade bei Ulrike, dass ich dsa irgendwo nachlesen kann, muss ich dann gleich mal tun). Gut, dass ihr wieder gut zurückgekommen seid - bei so einem WEtter sollte man Autobahnen und den Verkehr echt meiden... Gruselig.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ach liebe Karen, wie gut, dass du wohlbehalten wieder nach Hause gekommen bist!
    Die schwarz-weiße Kette ist ein Traum, und die gewachsten Sterne ein supertoller Tipp, müsste doch auch mit Seidenpapier funktionieren? Sofern man es heil aus dem Wachs gezogen kriegt??
    Liebe Grüße
    Moni - die auch noch mit Streifen kämpft!!!

    AntwortenLöschen
  4. Die schwarzweiße Kette ist ja ein Traum- ich bin mir sicher dass sich da jemand lange an dem zeitlos schönen Stück freut.
    Und die Perlenseife ist der Knaller- da freut man sich wohl jedes Mal aus Händewaschen :)

    AntwortenLöschen
  5. Na, das klingt doch gut mit dem Wittenberger Markt. Schön, dass du heil zurück bist. Und wie gut, dass du mich an die Sterne erinnerst, wollte ich doch auch mal probieren mit dem Wachsen ;-) Die Adventspoststreifen mehren und mehren sich... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Karen, das war bestimmt ein wunderschöner Weihnachtsmarkt.
    Die schwarz-weiße Kette ist wirklich wunderschön. Gefällt
    mir ausnehmend gut.
    Einen friedvollen Nikolausabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. die kette ist ja ein traum!! bestimmt hat sie eine liebhaberin gefunden! nächstes jahr mache ich im advent keine ausstellung - dann komme ich nach wittenberg!!
    liebe grüße
    mano
    ps: ich musste sonntag nur von unserem dorf nach bs fahren, nichts geräumt, mindestens 15 cm schnee auf den straßen. aber das waren nur 25 km - eure fahrt hätte ich nicht gern machen mögen. gut, dass ihr heil angekommen seid!

    AntwortenLöschen
  8. Welch schöne Farben bei deinen Karten!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...