3 x 2 ist 6 - Bücher - Post- Aktion Im Sommer

Schon fast legendär sind die Postaktionen von Tabea und der Müllerin und nun auch Frau Wien. Diesen Sommer erfreuen sich viele Gruppen gegenseitig mit selbstgemachten kleinen Büchern, Rückenhöhe 12 cm, der Rest frei zur kreativen Gestaltung. Bücher und Papier aus eigener Werkstatt  ist etwas ganz Feines, so bin ich auch dabei und habe wie immer meinen Zeitfond für solche Extras total überschätzt. Irgendwie bin ich da einfach  nicht lernfähg! (Die Stoffspielrei im Juli fiel komplett flach, obwohl ich willig war.)




Mein Vorrat an selbstgemachten Papieren ist groß, so dass da die Wahl schon schwer fällt. Kleister-, Wachs-, Marmorpapiere, Suminagashi und frei gestaltete Blätter. Daraus habe gewählt, so wurden nicht alle sechs Bücher gleich, sondern jedes ein wenig anders, was mir besonders gefällt.



Ich wählte das Querformat, weil es sich gut für den Urlaub füllen lässt. Als erstes wurden Graupappen geschnitten und danach liebevoll Seiten mit dem Papiermesser gerissen. Ich finde diese offenen Kanten sehr schön bei handgemachten Büchern. Es sind zumeist edle Papiere, damit jedes Werkzeug benutzt werden kann.



Dann wurde mit Bubileim alle Pappen bezogen und 24 Stunden gepresst. Die Innenseiten bekamen ein passendes, oft kontrastierendes Papier und wieder mußte gepresst werden. Dann sah das Ganze so aus!



Ich habe mich für die Koptische Bindung entschieden, die sehr beweglich ist, aber den großen Vorteil hat, dass man das Buch total flach aufschlagen kann und somit wunderbar schreiben, kleben, zeichnen kann.
In der Endphase beim Nähen gab es keine Möglichkeit für Bilder, weil hier noch Vorbereitungen anstanden für ein Projekt mit der Wittenberger Malschule. Auf dem Weg dorthin habe ich noch bei Regen alle Bücher in den Kasten geworfen und hoffte, dass sie alle heil ankommen und nicht durch weiters Wasser müssen.


Es wäre schön, wenn ein ok kommt, denn ich habe auch schon Sachen auf dem Postweg verloren. Leider, aber man kann ja nun nicht alles per Einschreiben versenden. Von Alexandra aus der Schweiz habe ich bereits ein erstes Sommerbuch bekommen. Vielen Dank! Nun bin ich weiter gespannt ,was so bei mir über den Sommer ankommt .

Kommentare:

  1. Wieder mal: wer von dir beschenkt wird ist ein Glückspilz!! Diese herrlichen Papiere sind einfach ein Genuss und sicher beugt sich jede Empfängerin erst mal drüber und schnuppert dran - so als erste Kontaktaufnahme... dann drüberstreichen - und spüren - und das flach Aufschlagen und drin rumwerkeln,.... bringt doch sicher keine so shcnell übers Herz!

    Herz: es sollte für alle ein Herzbüchlein werden - für das Notieren von Glücksmomenten!

    Wenn ich mir vorstelle, was bei dir alles los ist (deine Mail...) bin ich echt platt, was du alles "produzierst"

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die sehen toll aus, mit handgemachten Papieren. Die neuen Besitzer haben sich bestimmt riesig gefreut.
    LG, Gerdi

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mir lebhaft vorstellen, dass du viel Zeit dafür investiert hast! Ich gebe zu, der Zeitfaktor war ein Grund, warum ich bei der Sommerpost gekniffen habe...Schön ist sie geworden, deine Sommerpost! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die sehen aber hübsch aus - ich bin gespannt auf weiter Bilder der Beschenkten. Schön finde ich ja, dass du den Weg der Unterschiedlichkeit bei deinen Büchern gehst. Es gibt verbindende Elemente, aber doch steht jedes für sich - wie die Empfängerinnen. Toll!

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, sind die schön! Da würde mir die Wahl schwer fallen... lieber ein rotes mit dem Sternenhimmelspiegel oder doch lieber ein grau-gelbes oder...? Aber ich bin ja eh in einer anderen Gruppe;-) Aber ich find's lustig, ich bin über den Begriff "Bubileim" gestolpert, aber ich hab inzwischen rausgefunden, dass du ja aus Dresden kommst, das erklärt alles:-)
    Ganz liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. I do like your handmade writing journals, so lovely.

    Christy
    Lilbitbrit

    AntwortenLöschen
  7. Jaaa, es ist schon Arbeit aber es macht Spass :)und fein sind sie geworden Deine Bücher!!!
    Hat sich gelohnt!!!
    Meine liegen auch schon bereit und warten auf den September :)))
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine wunderbare Bücherserie. Das Besondere sind die vielen unterschiedlichen Einbände, so ist jedes ganz einzigartig. Auch die Schnittkanten mit dem Papiermesser zu reißen ist eine tolle Idee.
    Diese Fotos zu betrachten hat mir grad große Freude beschert.
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  9. @ Moni
    BUBI ist einfach die Abkürzung für Buchbinderleim!

    AntwortenLöschen
  10. wunderschön sehen die aus!
    puh, mir gehts wie dir – ich bin nicht lernfähig in solchen belangen! in sukkzessive kürzer werdenden intervallen erinnere ich mich, dass ich mich schön langsam mit der buchthematik auseinandersetzen sollte ...

    AntwortenLöschen
  11. bei mir hat es in diesem jahr zeitlich leider nicht gepasst....ein Büchlein ist schöner als das andere *neidischguck* lg mickey

    AntwortenLöschen
  12. bei mir hat es in diesem jahr zeitlich leider nicht gepasst....ein Büchlein ist schöner als das andere *neidischguck* lg mickey

    AntwortenLöschen
  13. oh, in deinen herrlichen Papiervorräten muss es toll sein zu graben... wunderbar vielfältige Büchlein sind das nun geworden, die so gut in den Sommer passen. Ich freue mich über jedes unserer drei schon beieinander liegenden und freue mich auf neue im Briefkasten ;-). Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  14. superschön sind sie alle geworden! kein wunder bei deinen papierschätzen! und mir gefällt,dass sie unterschiedlich sind - ist doch toll,wenn man ein wirkliches einzelstück bekommt!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön Dein Sommerbuch, vielen Dank. Deine Karte dazu ist auch toll!
    LG Susan

    AntwortenLöschen
  16. Was für eine Arbeit, ich bin ganz sprachlos. Die Bücher sind großartig geworden, ich weiß schon, warum ich nicht mitgemacht habe!
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kaze,
    und ich nehme an, er ist von Marí bzw. halt von bluechild? Nur daher kenne ich zumindest diesen Ausdruck.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  18. welch herrliche papiervorräte! die büchlein sind wunderschön geworden!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...