Wenn Flecken ein Eigenleben führen



Mal wieder besondere Post verschickt....




Ich hoffe die Empfängerin bekommt sie auch, denn die letzte aus eigener Werkstatt kam nie an, aber mail-art
in einen Umschlag stecken widerstrebt mir , denn Blessuren des Postweges haben auch ihren Reiz.




Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wunderschön geworden! Künstlerisch, aber auch verspielt und niedlich! Ich mag es ja sehr, nicht von vornherein ein festes Bild im Kopf zu haben, sondern frei aufs Papier zu klecksen udn zu kringeln und sich dann darauf einzulassen, was dieses "Etwas" dann mal werden möchte. Die Postmenschen freuen sich bestimmt auch immer sehr, wenn sie so schöne Post austragen dürfen!
    In der Friederisiko waren wir übrigens nicht, da zu war in unseren 24-Potsdam-Stunden einfach keine Zeit mehr.
    GLG Regina
    PS.: Der gelöschte Kommentar war auch von mir, aber da war ich unbemerkterweise noch nicht als ICH eingeloggt, daher nochmal neu :-)

    AntwortenLöschen
  3. Deine Karte finde ich superschön. Da fühle ich mich gleich animiert, eien Karte für meine Tochter (sie wird am Sonntag 18)zu gestalten.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Schön gemacht. Das ist sehr konsequent von dir, den Diebstahl zu riskieren. Ich finde auch, dass offen verschickte Postkarten, mit Stempel und allem, viel faszinierender sind. Gucke ich von früheren Künstlern auch gern an.

    AntwortenLöschen
  5. Wie wahr - und schöööön ... das Fleckwesen bezaubert!
    Liebe Grüße vom fluegeltier :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...