tms - der verschleppte Mai - Teil 1


Versprochen hatte ich gleich am Abend etwas zu zeigen, aber irgenwie ist es momentan tüchtig eng und schwupps haben wir fast gleich Juli.
Meine Maiseite ist durchs Paddeln inspiriert . Die noch nie gesehenen Wasserpflanzen in den klaren Gewässern waren riesig und erinnerten mich sehr an Matisse-Scherenschnitte.

Da ich überhaupt keinen Stoff habe, der annähernd wasserähnlich war, habe ich einen Selbstversuch gestartet. Eine alte Tischdecke voll Uraltflecken mit wenig Tusche, Tinte und Acryl noch fleckiger gemacht.

Wasserpflanzen aus grüner Seide geschnitten und.....demnächst in teil 2

Kommentare:

Tally hat gesagt…

Immer spannend, die Entstehung einer textilen Seite zu verfolgen.

Ich wirbel wie du in der letzten Zeit mit nicht-traditionellen Materialen rum, aber an Tusche und Co. habe ich mich noch nicht getraut. Auf Waschbarkeit muss 'eigentlich' ja nicht so geachtet werden, aber Lichtechtheit?

Herzlichen Gruß
Tally

Katharina hat gesagt…

Das sieht schon wieder sehr spannend aus, liebe Karen! Ich bin gespannt darauf, wie es weiter geht...
LG Katharina

suschna hat gesagt…

Da bin ich aber froh, daß du die Wasserseite machst. Die Tuschen und Farben, die ich benutze, sind lichtecht. Aber vielleicht wäre Ausbleichen mit der Zeit auch gar nicht so schlecht, das könnte interessante Effekte ergeben.

Uschi hat gesagt…

Schön!!
Bin schon gespannt, wie du die zauberhaften Wasserringe entstehen lässt!

seelenruhig hat gesagt…

Ich staune mich immer von tms zu tms - mir ist es egal, ob Mai oder Juni - vershcleppt oder pünktlich - ich finde es einfach spannend zu sehen, was euch so alles einfällt!!

TOLL!!

Gute Erholung wünsch ich dir noch!

Grüße von Ellen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...