es ist alles schon dagewesen

Dieses Gefühl beschleicht einen oft, wenn man Austellungen von Papier oder/und Mode besucht. Spannend finde ich wie  sich Textiles immer mehr den Weg in die Kunst gearbeitet hat. Anfang der 90er sah ich auf einer Galeriemesse überstickte nicht jugendfreie Bilder. Sie waren eher ein Statement, als eine handwerkliche Herausforderung. Sehr neu und ungewöhnlich zu der Zeit.
Vor mehr als 10 Jahren entdeckte ich  bestickte Fotografien und Zeichnungen von Rita Zepf in Berlin, die sich intensiv mit Faden und Bildmaterial auseinandersetzt.
Bei einem Besuch in Nürnberg am letzten Wochenende, von dem noch zu berichten ist, habe ich in einer Kiste Trödelkarten diese Besondere gefunden!



Frühe 20er Jahre - ein Kleid mit unterschiedlichen Stichen direkt in die Fotografie gearbeitet und das wahrscheinlich in Serie. Da mein Papa alte Postkarten sammelt, kenne ich allerhand Verschiedenes, auch mit Stoff beklebte Damen oder getrocknete Blumen etc., aber so etwas hatte ich noch nicht gesehen. Die Experimente der Kreativen im Abstand von 100 Jahren ähneln sich schon heftig.
Beunruhigt oder ärgert uns das?


Und was mich beim Betrachten der Stiche beschäftigt: gab es zu der Zeit schon Nähmaschinen, die so viele verschiedene Zierstiche konnten? Oder war hier jemand am Werk, der wie beim Quilten die Fotografie besonders raffiniert bewegt hat?

wandert noch schnell zu Frau nahtlust Sommerthema Fotografie


Kommentare:

  1. Hinreißender Kitsch!
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal ein grandioser Fund und wie genial! Ich mag Stickerei auf Fotografie ja auch supergerne, vor allem, weil sich nicht nur die Optik, sondern auch die Haptik ändert. Ein feines Miteinander! Toll die Frau, ich würde vermuten, es sind reine Geradstiche, aber unterschiedlich eingesetzt und vielleicht sogar ein paar Handstiche dabei...? Jedenfalls großartig und danke fürs Verlinken! Alles schon dagewesen und doch immer wieder besonders. Danke!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Bin geplättet, so ein toller Fund! Nie hätte ich erwartet, dass man Fotografien damals schon so bearbeitet hat, sehr innovativ für die Zeit! Ja, etwas ganz Neues, wirklich noch nie Dagewesenes zu kreieren ist schwierig geworden. Aber ich finde es legitim, sich an Vorhandenem zu orientieren.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Ein Kleinod! Wenn ich auf pinterest herum stöbere, geht es mir ähnlich. Alles schon da oder da gewesen. Doch der Moment des eigenen Entdeckens, Erfindens ist immer unvergleichlich, auch wenn es das Ergebnis ähnlich schon irgendwo gibt.

    AntwortenLöschen
  5. Toller Fund, wirklich sehr interessant wie sich die Ideen wiederholen. Ich denke ja da ist auch einiges an Handstichen dabei. Besonders oben am Hut.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Teile! Etwas kitschig, ja, aber das muss nunmal so und ich liebe es! Ich danke dir für diesen tollen Beitrag, ich muss jetzt auch direkt mal wieder kramen gehen ! :D :D:...ich wünsche dir eine gute nacht und liebe Grüße aus defereggental osttirol ( https://www.jesacherhof.at ) Claudia ;)

    AntwortenLöschen
  7. Habe einst selbst noch 'so was gemacht': es sind Handstiche; die Lochung ist vorgegeben.
    ... und ja: es ist auch 'etwas Herumdreherei' noetig, wenn man 'etwas Bestimmtes' erzielen will.
    Nachdem ich selbst 'erst' 60 bin, scheint's diese Dinger aber in nur leicht 'modernisierter Bildvorgabe' aber ziiiiemlich lange gegeben zu haben, denn ich kam NICHT auf die Welt und habe SOfort nach der Sticknadel gegriffen (Kopfkratz); max. erst ab dem 5. Lebensjahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist interessant, auf die Idee, dass die Löcher zuerst da sein könnten, bin ich nicht gekommen, aber die liegen hier teilweise so eng, das eigentlich die Gefahr des Durchtrennens da ist?
      Das ist auch keine Karte, um sie als Hobby fertig zu machen.Sie ist mit zugeklebter Rückseite verkauft worden.
      Hast du nich slch einen Karte?

      Löschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...