sonniges Wollfest




Das sonnige Wetter trieb uns am Sonntag zum Wandern in die Sächsische Schweiz, aber als Bonbon für mich gab es davor einen Besuch auf dem 8. Wollfest in Bad Schandau. Klein, fein und farbenprächtig. Altbekanntes und auch Neues konnte man entdecken.


Natürlich waren auch die Wollgeber dabei, die auf den Elbwiesen so praktisch den Rasenmäher ersetzen. Die für mich schönsten, die Schwarznasenschafe wollten aber nicht aufs Bild. Sie haben in ihrem warmen Mantel versucht sich im Schatten zu verkriechen.


Es war so schön anzufassen und zuzuschauen. Verführung an allen Ecken!. So wanderte in den Rucksack diese schöne Wolle - Merino mit Seide.


Und da ich sonst eher in Gedanken spinne, als mit Händen, bin ich jetzt im Besitz einer Handspindel.
Mal sehen ob ich damit zurechtkomme. Vielleicht werde ich ja noch Dornröschen ehrenhalber, immerhin kann man sich daran nicht stechen.

Kommentare:

  1. Die Farbe leuchtet sogar auf dem Foto. Berichte mal, wie es mit der Spindel läuft, das würde ich auch gern mal probieren. Man könnte sich ja tolle Garne selbst machen, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wenn mann es denn kann, könnte man auch zwei bereist gesonnene miteinander verzwirnen und bekommt so tolle Effekte wie man mir erklärte. Naja, erstmal können muß man es. Ich denke, die Gleichmäßigkeit des Fadens ist die schwierigkeit.
    Werde berichten.

    AntwortenLöschen
  3. Na, du Vielseitige :-)
    Wieder einmal etwas Neues, wie sehr ich dich verstehe.

    Herzliche Grüße
    Tally

    AntwortenLöschen
  4. so schöne farben!
    ist das wollfest jedes jahr? sollte ich vielleicht gleich mal in meinen kalender vormerken.
    falls du am ende des sommers noch mal lust auf wolle und farben und spinnen hast, ende august gibt’s in neckeroda immer das färberfest.

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  5. hmm, habe keine mail bekommen...fragen über fragen...

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine wunderschöne Wolle! Ich wäre sicher auch schwach geworden... Bin gespannt, wie das mit der Spindel wird!
    Herzliche Grüße
    Sabine
    Eigentlich sollte meine Arbeit an Dich ja schon unterwegs sein, aber ich glaube, ich brauche das Wochenende noch. Ich melde mich dann.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommmen hast vorbei zu schauen und noch mehr über einen Kommentar. Danke!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass Daten , die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse,
verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server
übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und in der von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...