Frühlingsorden

Nochmal ornamental gemustert mit dem Stempel, der temporär sein sollte und noch rumlag auf dem Arbeitstisch, bereits hier Verwendung fand.

die erste Phase



                                                               die zweite Phase
Jetzt gescannt, vorher fotografiert- das Stempelrot scheint eine echte Herausforderung zu sein!? Und am Weißabgleich muß ich mal dringen arbeiten.
Irgendwie sind es wohl alles Orden geworden. War nicht der Plan, aber ich empfinde es so.
Das Frühlingskreuz am veilchenblauen Strumpfbande zu tragen bei Mondwende, wenn die erste Nachtigall singt.Verliehen an Michaela, bei der es heute wieder gut gemustert zugeht.

Seifenblasenpapier

Luftig leicht wie der Frühling wollte ich mal  Seifenblasenpapier ausprobieren. Untergründe für Arbeiten am Kalender 2016 in der Kalligrafiegruppe und auch für die Frühlingspost sind sehr willkommen.
man braucht nur Spülmittel, eine Spur Farbe, einen Trinkhalm und wenig Wasser.





Die Spülfarbmischung mit dem Strohhalm aufblubbern und mit dem Papier die Blasen abnehmen und die Blasengrafik trocknet leicht farbig auf. Hier einmal auf Aquarellpapapier und einmal ganz einfaches  Zeichenpapier. Entdeckt in " 100 Tips Kalligrafie-" von Judy Kastin, was es nur noch antiquarisch gibt.

Mustermittwoch - Schwünge schreiben

Schon wieder ein Mittwoch und mir fehlt fast etwas, wenn ich nicht mustermäßig unterwegs bin. Schade, dass ich nicht nummeriert habe, wäre spannend zu sehen, was da so zusammenkommt.
Im Ornamentmonat habe ich weiter geschrieben. Ranken, auch als Buchstaben kann man wunderbar ornamentieren (gibt es solch ein Wort?)



 hier ein I




und hier Schwünge die Kantenbetonung sein könnten. Spiegelgleiche symmetrische Schwünge hin zu bekommen ist wirklich schwierig. Für die zweite Reihe habe ich richtig üben müssen und mir dann auch noch ein Karoblatt untergelegt.


Ob sich heute wieder Fische verstecken bei Frau Müllerin? Und  natürlich könnt ihr auch sehen wer sich in die Musterparade alles einreiht.

Mustermittwoch - geschriebenes Ornament




Ein neuer Monat, eine neues Thema bei Frau Müllerin - Ornanment. Ein ziemlich weitläufiges Thema, was so vielfältig wie nur was sein kann. Ganze Bücher füllen dieses Thema. Ich habe mich ihm vorsichtig kalligrafisch genähert. Die Wahl fiel auf Schreiben, da viele Ornamente so feingliedrig und homogen in der Linienführung sind, dass es für mich naheliegend war.

Geschrieben mit  Ebony- Tinte und einer Speedbal-Feder.


Restefreuden in grün-blau

Bei einer Aktion blieb Farbe übrig, so habe ich die angrührten Näpfchen leergemacht und ein Aquarellblatt gefüllt so ganz nach Phantasie. Schöne Papiere kann ich immer gebrauchen, auch wenn keinerlei Mangel besteht, kann ich Farben nicht einfach in den Abfluss rühren.


 Aus diesem Blatt habe ich jetzt für ein Geburtstagskind eine meiner Lieblingschachteln gefaltet, hier und hier schon mal anders gezeigt. Der exzellente Milchtütenkniff dieses mal nur einseitig. Ich freue mich selber so sehr an Geschenkverpackungen, dass es fast egal ist, was da drin ist.


Musterbeutelklammern mit Nagellack gepimpt sind noch ein Farbpunkt extra. Aus dem Rest schaffe ich sogar noch eine.

Blogproblem: der Blog wird zur Zeit nicht mehr aktualisiert, man sieht also über bloglovin nur Posts von voriger Wochenmitte. Ich habe keine Ahnung, woran das liegt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...