Mustermittwoch - Faden Bänder Knoten - Kettenstiche

Dieser Mustermittwoch kommt sozusagen aus der Mottenkiste und ergänzt dieses Mal auch das letzte Stoffspielereithema bei Suschna

Eine Weste, die ich  den 90ern gemacht habe und noch immer besitze, weil einfach viel Arbeit drin steckt. Eigene Idee und heute mal vermustert.


Das Garn stammt ursprünglich aus der Schuhindustrie und wurde für Ziersteppstiche eingesetzt. Polyester in Regenbogen, die 90er waren ziemlich bunt. Das Ganze reine Handarbeit versteht sich.




Ob die Weste noch mal zum Einsatz am Körper kommt, glaube ich eher nicht, aber immerhin hatte sie heute einen kleinen Auftritt.

verlinkt zu handgestickt bei made with Blümchen




Kommentare:

Christa hat gesagt…

Das sieht nach einer Menge Arbeit aus! Verständlich, dass du das nicht entsorgen willst, auch wenn du sie nicht mehr trägst. Aber wer weiß, vielleicht ist es in zwanzig Jahren wieder angesagt? In der Mode kommt alles wieder... LG Christa

frau nahtlust hat gesagt…

Der kleine Auftritt sei der Weste nach so langer Zeit des Schlummerns vergönnt und wer weiß, ob sie nicht doch wieder der letzte Schrei wird... Also gut aufbewahren das Schätzchen und sich zwischendurch immer wieder an der tollen ARbeit erfreuen!
LG. Susanne

ULKAU hat gesagt…

Die ist ja schön mit den bunten Kettstichen!
Du Glückliche, dass du Platz zum Aufheben solcher Schätze offensichtlich hast - du glaubst gar nicht, wieviel selbstgemachter Kleidung ich habe wegwerfen müssen! Wenn ich jetzt so daran denke, tut es mir immer noch leid, dass ich es getan habe.
LG Ulrike

Lucia hat gesagt…

Liebe Karen, mein Theater- verrückter Sohn hätte für diese Weste sofort Verwendung! Ein tolles Teil. So bunt ist unsere Vergangenheit ;-);-);-)
Vielen Dank für deinen Kommentar bei mir. Herzliche Grüße von Lucia

Müllerin Art hat gesagt…

Ach, wie schön, dass das gute Stück mal gezeigt werden kann. Was man alles schon so gemacht hat, in einem kreativen Leben...
Ich freu mich an den bunten Kringeln, Musterdank
Michaela

Judika hat gesagt…

Liebe Karen,
die Weste ist es auf jeden Fall Wert gezeigt zu werden, denke irgendwann kommt sie auch mal wieder zum Einsatz, wie schon geschrieben wurde als Kostüm für Theater oder Zirkus.
herzlich Margot

papiertaenzerin.com hat gesagt…

So viel Regenbogenarbeit, das hat den Himmel bestimmt zum Leuchten gebracht!

Astrid Ka hat gesagt…

Oh, ich verstehe dich zu gut, dass du diesen Schatz nicht entsorgst...
Solch bunte Westen hat der Herr K. lange getragen und ich habe ihm welche genäht aus wunderbaren Stoffschätzen. Und auch solche aus Seide, die ich selber bemalt habe. Die hängen auch noch im Schrank, ungetragen. Mir scheint, man war damals einfach farblich sehr viel mutiger...
GLG
Astrid

Suschna hat gesagt…

Sehr schön regelmäßig! Viel besser als ich mit dem Tambourwerkzeug. Und als Rapport finde ich es auch sehr gut. Die Geschichte dieses guten Stücks ist nun im Internet verewigt - das ist doch auch eine feine Sache.

mano hat gesagt…

so ein prachtstück kann man einfach nicht entsorgen!!
liebe grüße, reichlich verspätet, von mano

made with Blümchen hat gesagt…

Ja: 1990er-Jahre pur! Allein schon als Zeitdokument ist dieses Teil aufhebenswert, ganz abgesehen von der Arbeit, die drinsteckt. Und weil sie handgestickt ist, wollte ich Dich fragen und einladen, ob Du den Beitrag nicht auch bei meiner "handgestickt" Linkparty verlinken möchtest, denn dort sind auch ältere Beiträge sehr gern gesehen. lg, Gabi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...