MMM - Frau Aiko

Obwohl die Nähmaschine fast auseinanderfällt, arbeitet sie noch, muß Kissen für die Tochterwohnung schaffen, Reparaturen und auch ab und zu ein Kleidungsstück. Frau Aiko wollte ich gern probieren. Ohne Taschen und mit etwas verlängertem Oberteil.



 
Alle Abschlüsse sind doppelte Säume, da der Ausbrenner-Jersey hauchdünn ist. Für den Halsausschnitt  ist der Stoff auf links, auf der Seite ist er schlicht grau. Das war auch die Kaufentscheidung bei der Restekiste im Karstadt, man hätte auch ein komplett graues Teil nähen können.
Es trägt sich super angenehm und ich fühl mich in der Farbe richtig wohl. Das wird nicht die letzte Aiko sein, die ja eigentlich für Gewebe gedacht ist. Genäht habe ich die 38 ohne Nahtzugabe.

Noch mehr Nähfröhliche hier

Kommentare:

frau nahtlust hat gesagt…

Steht dir sehr gut und sieht auch superbequem aus - eine perfekte Kombi :-) Ich bin auf die nächsten Versionen gespannt! LG. Susanne

Astrid Ka hat gesagt…

Ein interessantes Material!
LG
Astrid

Ina hat gesagt…

Das ist ja ein cooler Stoff, den hätte ich auch nicht in der Restekiste gelassen (trotz Stoffdiät ;)) Da ist ein schlichter Schnitt gerade richtig, damit er gut zur Geltung kommt. Gefällt mir sehr. Liebe Grüße von Ina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...