es werde Licht - Mustermittwoch

Auch wennn es schon ein ziemlich später Mittwoch ist, kann ich noch zum Dezemberthema von Frau Müllerin etwas beitragen. Auf meinem Tisch fiel mir eine Skizze zu meinem Ausstellungsstück in die Hände, auf der ich auch eine neue Feder ausprobiert habe. Hat mit dem Thema so gar nichst zu tun, aber bleibt jetzt wo es ist.




Vermustert kann man witzige Effekte erreichen, weil plötzlich Schriftkränze entstehen. Wichtig war für mich aber der Glühbirnenkopf, als die Zeichnung entstand.


"Die Lichtwellen haben Ausgang"

 
Und an diesem Objekt kann man sehen, was es mit Licht gemein hat. Das war das Teil, welches ich per Hand nach Baruth gebracht habe, weil ich es der Post nicht anvertrauen wollte. Mein Beitrag zur Jubiläumsausstellung "300 Jahre Baruth" in Baruth/Glashütte, die bis zum März in der Galerie Packschuppen zu sehen ist.

Kommentare:

Astrid Ka hat gesagt…

Wow! Das Objekt gefällt...
LG Astrid

frau nahtlust hat gesagt…

Also nun weiß ich gar nicht, was ich lieber mag: Zeichnung oder das Objekt. Ach was: Ich glaube, mri gefallen einfach breide sehr sehr gut :-) Toll und ja, dass du das persönlich hingetragen hast, kann ich mir vorstellen. Das war gut so!
LG. Susanne

Himmel Blau hat gesagt…

Eine tolle Idee...ich bin begeistert! So mancher bräuchte heutzutage mehr Erleuchtung...;-). Eine schöne Adventszeit! LG Lotta.

papiertaenzerin.com hat gesagt…

... ich mag beide sehr: Zeichnung & Objekt, wunderbare Glühwürmchen ;-)

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Wie toll ist das! Ein Grund mehr endlich mal wieder nach Glashütte aufzubrechen... Ich mag auch beides, Objekt (so eine Idee!) und Zeichnung. Falls du es auch selber wieder abholst...? 35 km weiter im Norden bin ich dann schon... Lieben Gruß Ghislana

Miss Herzfrisch hat gesagt…

Sehr cool... sowohl die Zeichnung (über Sabine Trine mußte ich sehr schmunzeln) wie auch das objekt finde ich genial!
Was ist daraus geworden?
Herzliche Grüße
Sabine

Luis Das hat gesagt…

Eine klasse Installation - hast du die Glasteile selbst gefertigt?
Weterhin so kreative Zeiten,
Luis

lisa kötter hat gesagt…

Wunder- Wunderbar!
Möge Erleuchtung im Kopf Kreise ziehen. Wir brauchen das so sehr!
Lieben Lisagruß!

ULKAU hat gesagt…

Das ist ja ein interessanter Lichtkasten! Toll! In den Glühbirnen stecken doch von dir selbst angefertigte Glasobjekte...
Aber auch die Kopf-Schrift Vermusterung wirkt großartig. Ich staune auch immer darüber, was sich bei digitaler Vermusterung und Verspiegelung so alles ergibt, es ist fast wie durch ein Kaleidoskop schauen.
Hi,hi, der "Nacktarsch" ist doch sicher ein leckerer Weißwein, oder?
Viele Grüße von Ulrike

kaze hat gesagt…

@ Ulrike
Lieben Dank für die Post!
Ja, der Nacktarsch ist ein Weißein und heißt eigentlich Kröwer mit "Vornamen", aber für einen Geburstag habe ich ein Etikett umgeschrieben.

kaze hat gesagt…

@ luis das
Die Glasteile sind Eigenproduktion, das war aber nicht das Problem, sondern das Betupfen der entkernten Birnen mit Klar.Das ging nur gaaanz behutsam und langsam. Ehe ich den Dreh raushatte, sind mir auch welche um die Ohren geflogen.

evaimgarten hat gesagt…

Was tolle Sachen! Die Zeichnung ist witzig, aber die Glasobjekte schiessen den Vogel ab! Wow! Lieben Gruß, Eva

swig hat gesagt…

Ich liebe Deinen Glühbirnenkopf!
herzliche Donnerstagsgrüße!

Heike Kuechler hat gesagt…

Wie kriegt man das denn hin? Ist das Glasbläserkunst? Hammer! Die Zeichnungen selbst finde ich schon super, aber das Objekt hätte ich auch niemals nie nicht der Post anvertraut. Bin beeindruckt! Liebe Grüße, deine Heike

mano hat gesagt…

das ist fantastisch!!! das hätte ich auch nie der post anvertraut.
liebe grüße, mano

ELFI hat gesagt…

ein toller lichtkasten mit viel bedeutung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...