Septemberrückblick im Freitagsallerlei

Ein wilder, kreativer und warmer Monat ist vorüber




- die vorletzten Dinge fürs Paradiesbuch geschafft: Collagen für die Buchdeckel (gebunden ist es leider noch nicht)
- wunderbare Post bekommen von bimbambuki, weil ich drei Bienen beim Freitagsrebus ergattern konnte, ich habe mich sehr gefreut
- zwei mal Wein in Meissen gelesen am Proschwitzer Katzensprung bei Freunden


Die wichtigesten Werkzeige bei der Lese

- für den Markt in Weesenstein gerackt, der am zweiten Tag so nass war, dass ich froh bin, noch fit zu sein, dafür mußte alles getrocknet
- als Trost einen wilden wunderbaren Blumenstrauß dort gekauft, der von Männerhand (!) gebunden wurde und  mit seinem Stroh sogar nach Stall riecht. Einige Blühende kenne ich, andere nicht.



Bei diesem grauen Wetter ein tolles Innenfoto hinzubekommen, ist für die kleine Knipse nicht einfach.

- ein Stummfilmkonzert geseh-gehört, die Philharmoniker begleiteten einen alten Film aus dem Jahre  1925 von Ernst Lubitsch, "Der Liebeszirkel" im Konzertsaal des Hygienemuseums
- mich über Ulmas Zwillingsknaben gefreut
- Umzug im fernen Canada der große Tochter "begleitet", ohne wirklich helfen zu können
- Socken und Söckchen fertiggestrickt, die in die Weihnachstkiste wandern
- lieben Besuch gehabt
- diverse Geburstagskarten verschickt


Farbige Vorhaben für die dunkle Jahreszeit gibt es zur Genüge, ich freue mich drauf und schicke heute den Post mal zu holunderblütchen .

Kommentare:

frau nahtlust hat gesagt…

Ach so ein Rückblick ist immer fein. DA merkt man erstmal, wie reich ein Monat war! Ich bin gespannt auf deine Vorhaben für die dunklen Monate und werde sie gespannt mitverfolgen! :-)
LG. susanne

swig hat gesagt…

Einmal bunten Herbst bitte! danke!
Liebe freitägliche Grüße aus dem recht frischen Paris!

lisa kötter hat gesagt…

Der Strauß ist so schön!
Hab ein feines WE!
Lisa

monique carnat hat gesagt…

schönes herbst*freitagsallerlei * blumen * weinberge
das leben mit leuchtende werke! zum frohsein

ULKAU hat gesagt…

So ein Foto-Monatsrückblick ist wirklich ein schöner Überblick über all die erlebten Dinge, die gar nicht im Blog gelandet sind. Bei dir war es auch so viel. Wie schön, bei der Weinlese dabei gewesen zu sein, da stimmte das Wetter noch... es hätte sich ja wirklich noch bis zu deinem Markt halten können!
Jetzt denke ich auch über so eine Nachlese nach...
Schönes Wochenende von Ulrike

viel-krempel hat gesagt…

Ihr hattet wenigstens schönes Wetter bei der Lese...es gibt nichts Schlimmeres als mit bleischweren Matschschuhen ...du weißt schon.
Annette

mano hat gesagt…

ach, schön!! der strauß besonders. die weinlese auch. ich bin neugierig, was du alles in der dunklen jahreszeit vorhast, ich hab noch keine besonderen pläne. sollte ich mal machen!!
habe eine kreative zeit, liebe karen!
lg, mano

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Ich hoffe, zum Markt in Erfurt war es nicht wieder so kalt... Deine skriptoralen Markmakings sind wunderbar geworden. Zur Weinlese war ich noch nie, aber ich trinke Meißner Weine gerne. Toller wilder Strauß... (Ich hab mal ein Topfgartenbuch gelesen und erst ganz zum Schluss festgestellt, dass es nicht, wie ich dachte, eine Frau, sondern ein Mann geschrieben hatte... Da musste ich gleich nochmal von vorne lesen) Lieben Gruß Ghislana, aus einem grauwetternasskalten Urlaub erholt heimgekehrt, aber froh, dass hier jetzt noch zwei Wochen Herbstferien sind und die Schule noch nicht rufen kann ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...