Gelantinedruck (1)

Mit Begeisterung habe ich die Gelantinedruckaktion im Dezember von Michaela und Tabeas beobachtet. Zu der Zeit war aber einfach keine Möglichkeit mitzumischen. Zu meiner großen Freude bekam ich zu Weihnachten eine Gelliplatte geschenkt und habe mich in drei Aktionen herangetastet. Es macht großen Spaß, ist eine ganz schöne Materialschlacht und mir gefällt, dass man wie beim Materialdruck Alltagsdinge benutzen kann.

Allerdings muß man komplett umdenken , was diesen Druckporozess angeht. Es hat eine Weile gedauert, bis ich Vorstellungen und ideen im Kopf nahe kam.



 Da ich als KaZe schon jahrelang Neujahrswünsche mit Katze verschicke, war das Motiv schnell klar. Andere denken schon an den Frühling, aber hier darf bis Ende Januar noch gewünscht werden, so!

Selbst Goldreste ließen sich gut verabeiten und werden sicher zum Jahresende in Aktion kommen können.
Ich habe Arcyl benutzt, denke aber diese Technik läßt viele Materialien zu und werde noch mit Lino- und Texilfarbe experimentieren.

Kommentare:

Einklang-Katrin hat gesagt…

Das sieht ja sehr interessant aus. Die Katzen sind toll geworden!

Liebe Grüße

Lucia Henke hat gesagt…

Hey, das sieht richtig gut aus. Ich habe lange gebraucht, bis ich beim Gelantinedruck angekommen bin - aber nun mag ich es sehr. Materialschlacht drückt es richtig aus. Viele Grüße

Christine Wenger hat gesagt…

Mir ging es genauso, ich musste komplett andersherum denken. Deine Ergebnisse sind super! Allerdings würde ich erst einmal forschen, ob man wirklich andere Farben verwenden kann. Auf meiner Packung stand: nur Acryl oder Ölfarben.
Liebe Grüße
Christine

Flottelotta Blau hat gesagt…

Eine tolle Technik, nicht? Aber es braucht schon ein paar Versuche, bis man für sich den richtigen Dreh raus hat...Tolle Drucke sind bei dir entstanden! LG Lotta.

swig hat gesagt…

die sind richtig toll geworden! und die Farben!
herzliche Montagabendgrüsse!

buntistschön hat gesagt…

Deine Drucke sind toll geworden! Ich habe mich noch nicht an die Materialschlacht herangewagt, denn auch so ist es schon eine ganz schöne "Schlacht" mit den Farben und Schablonen, aber Lust hätte ich schon ;)
LG, von Annette

Judika hat gesagt…

Superschöne Katzen hast Du gedruckt. In anderen Jahren verschickte ich im Januar auch jede Menge Grußkarten - derzeit geht das nicht.
Kürzlich habe ich mit Textilfarben auf Leinenreste gedruckt, bis jetzt habe ich die Drucke noch nicht fotografiert. Mit stinknormalen Abtönfarben auf Leinenstoff habe ich meine ersten Druckversuche gemacht.
viele Grüße
Judika

mme ulma hat gesagt…

wahnsinnig schön sind die. ich liebäugle schon eine zeitlang mit dem gelatinedruck, bisher hat sich aber keine gelatineplatte einfach so vor mich auf den tisch gelegt und mich gebeten, abgedruckt zu werden – wie sonderbar ...

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

ah, da hat eine feuer gefangen..., toll geworden, die katz! und du hast recht, auch ich finde, dass man noch sehr gut wünsche zum neuen jahr aussprechen und verschicken kann... in der regel freut sich "das andere ende" sehr ;-) lieben gruß ghislana

mano hat gesagt…

die sind ja fabelhaft geworden!! bei mir hat das mit dem umdenken noch nicht so geklappt und ich hab jetzt erstmal meine drucke zu postkarten gemacht. ich hoffe, ich finde nochmal einen neuanfang. dann versuche ich es mit dünnerem papier und verdünnteren farben. deine katzendrucke machen auf jeden fall lust dazu!
herzliche grüße, mano

dramaqueenatwork hat gesagt…

Liebe Karen,
die gefallen mir Ja seehr! Ich kapier nur immer noch nicht -- obwohl ich mir schon ein Tutorial angeschaut habe, was der Vorteil oder Unterschied zum Drucken mit einer festen Platte ist....
Hilfst Du mir da mal weiter?
ganz liebe Grüße Barbara

UTEnsilien hat gesagt…

Wo bitte kann man in Deutschland diese Platten kaufen, wenn man sie nicht selbst machen möchte.Ich bin voll infiziert und MUSS das ausprobieren. :-D))
LG Ute

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...