doch dabei und nicht da - Projekt Mensch in sanft

Von der Nadelwelt haben Textilinteressierte schon reichlich gelesen und viele von euch waren selbst dort. Ich konnte nicht nach Karlsruhe und trotzdem war ich dort. Über das Gemeinschaftsprojekt "Mensch" von bernina gesponsert und von Jutta Hellbach initiiert und komplett organisiert, die selbst herrlich auf der Fläche mit verschiedenen Drucktechniken experimentiert, hat ein Beitrag dort gehangen. Vorab sollte nichts gezeigt werden, damit es als neues Ganzes präsentiert werden konnte. Hier gibt es einen Abschlußbericht.

Jeder Teilnehmer bekam ein Filzstück, Garn und ein Piktogramm gestellt, männlich oder weiblich, welches in Originalgröße eingearbeitet werden sollte. Das war die einzige Bedingung, der Rest lag in der Hand der Macher.
Ich bin ganz monochrom geblieben, weil mir die Farben der Garne sehr gefielen und ich finde, dass es oft zu bunt zugeht und die Augen sich nicht mehr zurechfinden auf solchen Großereignissen.


Nur von ganz nah, kann man verschiedene  Garnfarben wahrnehmen.

Mein Thema: Die Schwierigkeiten der Liebe

Ich winke mal zu tally, denn ich finde unsere textilen Kalenderblätter waren eine gute "Vorbereitung" dafür.

Ende Juni läuft in Berlin wieder die Textil-ART. Dieses mal, man höre und staune, ist fotografieren erlaubt!!!
Ich freue mich schon darauf, Berichte mit Fotos in Blogs zu entdecken, da es oft so ist, dass man doch nicht alles gleichintensiv wahrnehmen kann und dann finde ich es gut, wenn andere Augenpaare mir auch noch mal Augenschmaus verschaffen.


Kommentare:

griselda hat gesagt…

Oh, du warst dabei! Schade, dass wir das nicht gewusst haben , Frifris und ich sind nämlich zusammen durch die Ausstellung geschlendert. Da hätten wir sonst genauer bei den Piktogrammen geguckt. Sie hatten es nämlich zugegebenermaßen etwas schwer gegen die vielen bunten Quilts, die gleich in der Nähe hingen.

Dein Beitrag ist eine wunderschöne Miniatur, gerade weil sie so reduziert ist. Respekt!!

suschna hat gesagt…

Ja, da bin ich auch froh, dass du so ein ruhiges Kleinod geschaffen hast. Mir graut (haha) schon vor dem Überfluss an Buntquilts auf der Textile Art, wenn ich es dorthin schaffe. Danke für den Hinweis! Heißt das, du wirst nicht da sein?

mme ulma hat gesagt…

wie schön das gemacht ist! und ich dank dir für die augen entspannende unbuntheit.

Tally hat gesagt…

Ich habe sofort an die Seiten gedacht als das erste Bild auftauchte. Mit einer Mischung als leicht wehmütig und voller Freude.
Durch bin ich damit sicher nicht, nur jetzt stehen andere Sachen an. Sonst hätte ich sowieso bei den textilen Spielereien mitgemacht. Das war ja quasi DAS Thema für mich.

Deine Arbeit ist wie immer äußerst geschmackvoll und etwas ganz besonderes.
Sehr herzliche Grüße
Tally
*und wie immer ein spezieller Dank zu deinem Photo-Kommentar*

Flottelotta Blau hat gesagt…

Ein wunderbares Thema...ganz wunderbar umgesetzt...!!! Ganz lieben Dank für deinen Kommentar zum Thema Freundschaft! Es ist wirklich berührend, was da so geschrieben wird zu diesem Thema...LG Lotta.

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Wunderschön, so still und grafisch und so zurückhaltender farbigkeit. mag ich sehr... Wirst du zur Textil-Art fahren? Hatte diesmal von einer mir bekannten Textilkünstlerin eine persönliche Einladung... Ich bin ja ganz nah dran, aber seit Jahren liegt genau das Königs Wusterhausener Batikseminar drauf... Alles geht also nicht..., aber ein paar Fotos wird es ja zu sehen geben... Ich war vor Jahren zwei oder drei mal dort, aber es war so schwierig in der Masse von Menschen und von zu vielen zu bunten und auch oft seltsam geschmacklosen Sachen und viel Zeug dann auch die Lichter ("art"...) zu finden...

greta und das rotkäppchen hat gesagt…

Wirklich sehr gelungen deine Arbeit! Schade schade, das man erst oft hinterher über solche tollen Aktionen lesen kann. Und leider nicht gerade in der Nähe ;-(.
Schaue mir mal die Seite von Jutta Hellbach an...

Lieben Gruß Claude

Einklang-Katrin hat gesagt…

Eine tolle Arbeit.
Ich habe diesen Post seit dem Erscheinen auf und blättere immer mal wieder hin und schaue, verfolge die Linien und staune über die Gleichmäßigkeit der Stiche.
Liebste Grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...