Kreativer Gummi



 Von einer defekten Sortierbox mit Steckpappen blieben Gummis übrig, die wohl eher Kautschuk sein dürften. Die Dehnbarkeit war mäßig, so dass normale Gummiarbeit ausfiel, aber irgendwas wollte es werden.



In eine Reihe genüpft


und ab und zu eine Perle aus eigener Werkstatt aufgezogen.




Durch die vielen Segmente läßt sich wunderbar die Größe regulieren. Am Ende einen Knebel angenäht.



Voilá ! Und falls unterwegs etwas gehalten werden muß, läßt sich mühelos daraus ein Stück Gummi befreien, sozusagen Schmuck als Notfallpäckchen.

Kommentare:

suschna hat gesagt…

Die Steckkästen kenn ich. Und auch die ständige Überlegung: Wozu könnte man das noch benutzen? Und die Freude, wenn dann so etwas Schönes daraus geworden ist.

Sonnenlicht - Heidi Hombsch hat gesagt…

Herrlich!
Deine Perlen haben eindeutig meine Lieblingsfarben.
Liebe Grüße
Heidi

Peggy hat gesagt…

Toll geworden! Faszinierend, wie aus Alltagsgegenständen und Resten mit Kreativität so etwas Tolles wird!

Liebe Grüße!

lila und gelb hat gesagt…

Sehr sehr cool!!
Das schärft die Sinne sich wieder mal Dingen zuzuwenden, die man sonst achtlos wegwerfen würde.
viele Grüsse, Birgit

Königinnenreich hat gesagt…

Das ist ja mal richtig cool! Klasse! LG und viel Spaß bei deinem Kurs morgen! Regina

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Das sieht so gut aus, diese Gummiringe zusammen mit den wundervollen Perlen - ein Armband, das auch ich tragen würde ;-) Lieben Gruß gh

Einklang-Katrin hat gesagt…

tolle Idee! Mit deinen schönen Perlen ein echter Hingucker!

Nilya hat gesagt…

Das sieht richtig gut aus, macht Lust zum Nachmachen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...