Zita schwärmt aus

Als Frau  Machwerk zu einer Stoffspielerei ihre tolle Dachziegeltasche vorstellte und später verblüfft war, dass die Tochter darauf abfuhr , habe ich dies hier auch getestet. Und auch bei uns wurde die Tasche als obercool eingestuft, was mich überraschte, da Rüschen normalerweise nicht ihr Ding sind. Dann wurde ZITA als e-book geboren und gab es kein Halten mehr. Wir starteten ein Gemeinschaftswerk und P. übernahm den Großteil der Vorabeiten und einen Teil an der Overlock. Hast du sehr exakt gemacht! Allein hätte ich viel länger gebraucht und zusammen macht es ja auch mehr Spaß.






Das Ganze ist super aufgebaut und wirklich 1A durchdacht und vorbereitet von Frau Machwerk - ein herzliches Dankeschön an die Taschenqueen!!! Es ist immer eine Lust zu sehen , was bei ihr entsteht.
Selbst den Tipp mit dem wirklich guten Kunstleder haben wir genutzt, allerdings hat mich da meine Maschine an Grenzen gebracht und ein Teflonfuß in China oder USA zu bestellen war mir zu doof. Der örtliche Handel war der Meineung für meine alte Maschine gibt es das nicht, so dass ich einen Fuß mit Rollen erwarb.Sehr putzig! Das ging auch schon besser, aber dem rückwärtigen RV im Kunstleder war nicht mit einer ordentlichen Steppnaht beizukommen, mit der ich zufrieden war. So haben wir einfach auf diesen Komfort verzichtet.



 Entstanden ist die Tasche aus einer alten Übergardine in Leinencharakter, das Futter ist ein Lagerbestand wurde ganz früher für Pelzmäntel benutzt, hellgraue Kunsteide, so kann man in den Tiefen der geräumigen Tasche auch gut etwas wiederfinden. Es ist einfach Licht in der Tasche. Der Paspel ist nur BW und ich hoffe einfach, dass er eine Weile durchhält.





Beglückt und stolz wird sie bereits getragen und als Glückbringer gab es noch eine Perle aus Werkstatt 





Ursprüglich wollten wir zwei Taschen parallel machen, aber der Kampf mit dem Füßchen und dem Leder, hat das ausgebremst. Wer schneidet jetzt für meine Tasche so schön zu?

 Der Taschenname ZITA hat Erstaunen hervorgerufen und P. meinte dann: jetzt machen wir  ne Delle rein und haben eine Zitadelle!
Abgeleitet von kleiner Stadt wurde die Bedeutung  zu kleiner Festung. So viel Leben passt da auf alle Fälle rein und wehrhaft sieht sie auch aus.

Kommentare:

Flottelotta Blau hat gesagt…

Was für ein super schönes Teil! Sollte ich meine generelle Näh-Verweigerung eventuell doch noch mal überdenken? LG Lotta.

Nilya hat gesagt…

Grandiose Tasche und ein süßer Bericht ;-)

123-Nadelei hat gesagt…

Wirklich grandios, auf dem "Tragefoto" hat sie was von einem Röckchen.
Ich finde, die Ziegelstruktur kommt einfarbig am besten.
Gruß
Ute

mo.ni.kate hat gesagt…

Die Tasche sieht toll aus. Schlicht schwarz - oder grau? - finde ich auch immer sehr schön. Meine Töchter konnte ich leider noch nicht begeistern, ich mich aber schon und trage somit 2 in der Gegend herum. Erstaunt bin ich auch immer wieder über fr. machwerks Einfallsreichtum und die Art, diese kniffligen Sachen zu lösen. Ich lerne da immer sehr viel.
Statt Kunstleder ginge sicher auch ein anderer fester Stoff, der kein Rollfüßchen braucht.
lg monika

Floh hat gesagt…

Eine wirklich schöne Tasche! Mir sind Taschen irgendwie immer zu aufwendig, es reicht höchstens für einfache Beutel. Aber diese gefällt mir sehr sehr gut!
Schwitzige Grüße von Floh

griselda hat gesagt…

Oh ja, die ist super geworden.
Und am Modell schaut das an der Stelle aus wie ein Cul de Paris, klasse!!
Meine Tochter liebt die Tasche auch sehr, und auch eine Wäsche hat die Zita gut überstanden. Ich habe nicht geschleudert sondern nass aufgehängt, da musste ich nicht mal bügeln.

Und überleg dir das mit dem Teflonfuß, langfristig ist das auch aus China eine gute Investition. Alternativ kannst du dir auch ein Fitzel vom milchigen scotch-Klebeband an das normale Füßchen kleben, das gleitet auch ganz gut.

Einklang-Katrin hat gesagt…

geniales teil!!!
eine tasche steht bei mir auch noch auf der wunschliste. was sommerlich-fröhliches...stoff mit schrägen vögeln drauf hab ich schon vor längerer zeit gekauft.

schönes wochenende

katrin

Astridka hat gesagt…

Durch deinen netten Kommentar bei mir zu meinem 12tel Blick ist mir aufgefallen, dass ich schon länger nicht mehr bei dir gelesen habe... Und musste gleichfeststellen, wie inspirierend doch deine Blogs sind. Werde also wieder öfter vorbeischauen.
Liebe Grüße
aus Köln!
Astrid

Judika hat gesagt…

Mutter-Tochter-Tasche, superschön ist sie geworden. Bin ehrlich aber auch erstaunt was den Mädels gefällt, hier wohnen ja nur Jungs.
Jetzt habe ich mir nochmal die rote Dachziegeltasche bei Griselda angeschaut, sie wirklich die Taschen- und Nähqueen.
herzlich Judika

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...