Hopsen im Denkmal

Bin etwas hinterher . Am Wochenende waren wir in der Gartenstadt Hellerau  und im dortigen Festspielhaus. Die Company von William Forsythe ist dort zu Hause, auch wenn sie fast das ganze Jahr in der weiten Welt mit sehr spektakulären Auftritten rumtourt.
White Bouncy Castle-
eine Installation von Dana Caspersen, William Forsythe and Joel Ryan
lud im Festsaal  zum Springen/Toben/ Hüpfen  an historischer Stätte ein. Die gigantische Hüpfburg war auch pur ein Erlebnis.



Für ein Viertelstunde konnte man sich austoben und die verrücktesten Dinge probieren, dann wurde die nächste Runde eingelassen.
Schweißgebadet kamen viele Hüpfer ins Freie.






Schattenspielereien im Hof der Hellerauer Werkstätten .

Kommentare:

Malou hat gesagt…

Oh, da wollte ich eigentlich auch hin. Das kranke Fräulein Sonne hat die Pläne geändert über den Haufen geworfen. Der Schattentänzer ist toll.
Viele Grüße,
Malou

Lucy in the Sky hat gesagt…

Was für eine beeindruckende Hüpfburg! Das ist ja herrlich! Vor allem, weil die Dinger ja sonst meistens eine Beleidigung fürs Auge sind - rot-gelb mit aufgedruckter Werbung oder so. Sowas sollte es irgendwo auf Dauer geben.

viele Grüße!

swig hat gesagt…

wow! wie toll… leicht beneidende Grüsse aus Paris!

Anonym hat gesagt…

Ich wollte wirklich ein kleines Wort zum Dank an euch für die tolle Punkte, die Sie auf feuerwerkbykaze.blogspot.ru schriftlich sagen, zu senden. Meine zeitraubende Internet lookup hat am Ende mit sehr guten Ideen ausgezeichnet worden, mit meinen Kumpels auszutauschen. I 'd ausdrücken, dass viele von uns Website-Besucher tatsächlich äußerst begabt zu existieren in einer bemerkenswerten Gemeinschaft mit so vielen schönen Menschen mit nützlichen Punkte. Ich fühle mich wirklich glücklich schätzen, verwendet Ihre Webseite haben und freuen uns auf so viele lustige Momente Lesen Sie hier weiter. Vielen Dank noch einmal für eine Menge Dinge.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...