Häppchenweise


Schon lange schlummert in mir der Wunsch auch mal eine handgefertigte Patchworkdecke zu besitzen, Stoffe gibt es im Hause feuerwerk genug. Zahlreiche Bücher und Blogs verführen immer wieder neu. Ich staune immer wieder welcher Ausdauer und Geduld da unterwegs ist. Der Vorsatz reicht leider nicht und so ein Großprojekt .... zu viele Baustellen beackere ich gleichzeitig und angefangene Dinge gibt es zuhauf.
Floh wusste davon und hat mich überredet an einem grenzüberschreitenden Projekt mitzumischen, wo man sozusagen häppchenweise füttert .
Jeden Monat einen Block für eine Teilnehmerin nach ihrer Wunschfarbvorstellung ist die Vorgabe beim square bee. Einen Block pro Monat, das muss doch zu schaffen sein, dachte ich und habe zugesagt. Naja , wie man sieht, hinke ich schon mit dem November in den Dezember.
Blau- weiß war gewünscht ( das Dunkelblau sieht hier fast schwarz aus) und ich wollte mich an dem Muster Bentobox versuchen, welches ja von der japanischen Speisebox inspiriert ist. Das wäre ja ein Thema für sich, so interessant ist das. Hier kann man ein wenig nachlesen.


Dafür braucht man zwei Blöcke, die durch mittiges Zerschneiden neu zusammengesetzt werden.
Sieht schon etwas verrückt aus, schlicht in der Ausgangslage gefällt es mir fast besser.




Hier noch der Block vom Oktober in den Wunschfarben schwarz-gelb-weiß, der in die USA reiste.


Im November 2011 wird diese Aktion enden und dann hat jeder die Chance eine Decke aus allen Gaben zusammenzufügen. Ich bin gespannt und werde allerhand lernen und vielleicht wird die Scheu vor Großprojekten kleiner.

Kommentare:

Lucy in the Sky hat gesagt…

Na, das ist doch ein guter Plan. Wobei "nur einmal im Monat" manchmal doch ganz schön viel werden kann. Ich dachte ja z. B., dass ich dieses jahr noch die restlichen Monatsseiten mache - aber unbewusst waren die Prioritäten doch andere.
Aus solchen Blöcken wie den unzerschnittenen habe ich irgendwo mal einen ganzen Quilt gesehen, die Blöcke waren mit Abstand auf einem einfarbigen Untergundstoff gesetzt, das hat mir auch gefallen. Früher haben mir Patchworkmuster fast nach dem Motto "je komplizierter, je besser" gefallen, jetzt gefallen mir besonders die ganz einfachen. Was immer man daraus schließen kann.

viele Grüße!

suschna hat gesagt…

Deine Häppchen sind wunderschön geworden, tolle Stoffe. Ich mag beides, schlicht oder zerschnitten. Ja, einmal im Monat kann viel sein, andererseits schafft man viel mehr, wenn man den nötigen Druck hat. Da hoffe ich dann mal, dass ihr alles durchhaltet und bin gespannt auf deinen eigenen Quilt im nächsten Jahr. Floh hält das wirklich super durch, sie hat ja schon mehrere Aktionen in dieser Art mitgemacht.

Teresa hat gesagt…

Ich habe noch nie bei solch einer Aktion mitgemacht. Daher meine Frage: "in einem Jahr darfst Dir Du dann Farbe und Muster wünschen oder schicken dir die anderen Teilnehmerinnen was sie glauben das Du gern hättest?" (Schrecklicher Gedanke) Welchen Sinn hat ein solcher Tausch, ergeben sich dann mehr Blöcke als man in der gleiche Zeit selber nähen kann? Wie ist die Qualität der Arbeiten?
Ich werde das hier genau verfolgen dann werden sich meine Fragen schon beantworten, bis dahin viel Erfolg!
Liebe Grüße
Teresa

Uschi hat gesagt…

ach...ein Schönes Projekt!!
Gemeinsam sich gegenseitig inspirieren und anstecken lassen durch Leute, die vielleicht ganz anders an die Sache herangehen als man selbst...
Deine Ergebnisse sind jedenfalls TOLL!!!

Floh hat gesagt…

Ich freue mich das ich dich angesteckt habe, wenn ich sehe, was du so schönes nähst. Zum Thema Qualität kann ich nur sagen, das sie unterschiedlich ist, aber alle sich viel Mühe geben. Das schöne an so einer Aktion für mich ist, das ich Muster und Stoffkombinationen ausprobiere, die ich vorher nicht gemacht habe. Und der Quilt den man am Ende für sich hat ist wie ein "Überraschungsquilt", weil man nie weiß wie die anderen die gestellte Aufgabe umsetzten. Der Gedanke, das so viele daran mitgearbeitet haben ist auch sehr schön.

kaze hat gesagt…

@Theresa
jeder Teilnhemer sagt vor dem Beginn, welche Farbe er gern möchte und was nicht.Und jeden Monat beschickt man jemand anders und bekommst selbst einen Block, so entsteht über die lange Zeit die Anzahl der Blöcke für eine Decke.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...