Mode sprengt Mieder

Unter diesem vielsagenden Titel läuft noch bis zum 16.Mai eine sehenswerte Ausstellung im Stadtmuseum München mit sehr vielen originalen Kleidungstücken, medizinischen Aufsätzen, Zeichnungen und zahlreichen Denkanstößen inwieweit wir uns gelöst haben vom Mieder oder heißt es jetzt im 21. Jahrhundert BMI, Hüftjeans, Tatoo, push-up oder oder? Die Zwänge der Mode, die so loyal geworden ist und uns trotzdem führt; wem wollen wir gefallen und wer legt fest, was gefällt?
Herrliche Werbefilme kann man sehen und man ist beim Verlassen der Ausstellung angefüllt mit diskussionswütigen Gedanken.
Empfehlenswert!

Kommentare:

Katharina hat gesagt…

Liebe Tante Karen, das hört sich in der Tat sehr interessant an! Schade, dass München mal wirklich so gar nicht um die Ecke liegt. Wobei - für dich ja auch nicht! Bist du eigens dafür nach München gereist?
Liebe Grüße!

Katrin hat gesagt…

Ich bin am Wochenende in der Nähe von Nürnberg, aber das Programm ist straff. Da ist kein Abstecher nach München drin. Schade!

Floh hat gesagt…

Schade, das würde mich wirklich interessieren - aber München ist wirklich zu weit.... Trotzdem Danke für den Tip.

kaze hat gesagt…

Nein, Katharina, extra bin ich nicht gefahren, wäre büschen heftig, aber es war eben schön, wenn man verschiedene Dinge so prima verbinden kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...