Papier und Stoff TEIL 2

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende.
Wir haben viel Alltagskram aufgearbeitet, den der Alltag liegengelassen hat.
Und noch ein paar Bilder gemacht, damit ich euch zeigen kann, wie es denn nun fertig aussieht mit dem Paar Fräulein Stoff und Herr Pappe.
Hier jetzt beide Vorsatzpapiere zusammen. Das japanische Batikpapier begeisterte mich sofort. sicher auch, weil es Stoff thematisiert.

Passend Lesebändchen und Kapital ausgesucht. Wie das Kapital zu seinem Namen gekommen ist, würde mich auch mal interessieren.


Beide Bücher haben die gleiche Größe, einmal Hoch- und einmal Querformat. Und durch die Kruschelnähte kann ich sie auch im Dunkeln auseinanderhalten, falls ich mal ohne Strom und Kerze im der Nacht was ganz Wichtiges aufschreiben möchte.

Und weil es so schön ist, nochmal das japanische Papier!

Vielleicht habe ich euch ja Appetit gemacht! ?Es gibt ja auch viel einfachere Bindungen. Aber um nicht alles zu vergessen, muß man sicher dranbleiben.

Kommentare:

griselda hat gesagt…

Himmel-
das schaut total professionell aus.
Hast du auch immer so einen Heidenrespekt, in so schöne Bücher etwas hineinzuschreiben?

Tally hat gesagt…

Mein Favorit ist dein benähter Kruschelstoff. Ich habe überlegt, ob es daran liegt, dass ich im Augenblick am liebsten mit Stoff arbeite. Aber nein, er ist es wirklich.
Eine tolle Arbeit hast du gemacht.
Du hast recht mit dem Dranbleiben müssen, dazu gehört aber neben Zeit auch am besten ein geeigneter Raum, in dem Angefangenes liegen bleiben kann.

Viel Freude beim nächtlichen Notieren - auf das es keine dunklen Gedanken sind.
Tally

wollixundstoffix hat gesagt…

Die Bücher sehen toll aus. Ich staune immer wieder, was man doch alles selbst herstellen kann. Aber inzwischen sage ich mir:"Nein, Monika, das musst du nicht können."
ganz viele liebe Grüße von monika, die demnächst im Stoffregal sucht.

Lucy in the Sky hat gesagt…

Die Bücher sind wirklich wundervoll geworden - und nach wie vor gefallen mir die Vorsatzpapiere am besten, wobei sie natürlich durch die Kombination mit Stoffen, Bändchen usw. noch besser zur Geltung kommen. Da würde ich mich auch schwer tun, etwas hineinzuschreiben - aber schließlich, wozu hat man schöne Dinge, wenn nicht zum Benutzen.

viele Grüße, Lucy

nyman und svensson hat gesagt…

Wow, die sehen wirklich ganz exakt gearbeitet und wunderschön aus.

Und ja, bitte schreib was rein. Denn dazu sind sie da.

LG
n u s

suschna hat gesagt…

Perfekt, so sauber, so schön, nix gewellt, nix verklebt, nix verrutscht. Auch der Kruschelstoff, der wirkt toll so. Dieses blaue Batikpapier ist auch mein Favorit, da wüßte ich natürlich gleich gern, ob man so ein Papier irgendwie nachmachen könnte. Aber Monika hat recht, man muß nicht alles können (wollen).

Uschi hat gesagt…

Supersupersuperschön Karen!!
Es macht mir ungeheuren Appetit darauf, nun mal selbst einen Buchbindekurs zu besuchen und nicht mehr nur einfach vor mich hinzuwurschteln!!Eigene Papiere dann noch selbst verarbeiten zu können ist genial!!
Klar...und dranbleiben! :)

perlaperla hat gesagt…

oh, sind die schööön... träum....

kaze hat gesagt…

Danke für lieben Kommentare, aber wenn man meinen teiel mit denen der Kursleiterin vergleicht, dann sieht man wie unvollkommen sie sind, aber stolz bin ch trotzdem.
@griselda
Wie recht du hast, reinschreiben in sein schönes unbenutztes Buch, ist gaanz schwer, kostet große Überwindung.
@Tally
ich hätte gern ein Zimmer für Stoff, eins für Papier und eins für Glas....

Iva hat gesagt…

Wunderschön. Welch eine Kostbarkeit und dann noch handgemacht. Erst wenn man selber so etwas macht schätzt man es umso mehr.

MOsART...glasperlentagebuch hat gesagt…

ohhh die sind wundervoll!! schmacht...
liebe grüsse
mo

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...